Samstag, 31. März 2018

Abgespeist mit niedrigen Renten und dem Verweis auf die Grundsicherung: Mütter, Kindererziehungszeiten und ein Ping-Pong-Spiel auf höchstrichterlicher Ebene.
» mehr

Freitag, 30. März 2018

Interviewpartner in Beitrag "Mehr als eine halbe Millionen Ältere sind auf Grundsicherung angewiesen" im RTL Nachtjournal am 30.03.2018, 0:00 Uhr

Donnerstag, 29. März 2018


Interview zum Thema "Solidarisches Grundeinkommen" im "heute journal" (ZDF) mit Claus Kleber am 29.03.2018
„Der Begriff solidarisches Grundeinkommen ist ein Stück weit Rosstäuscherei, weil es offensichtlich eher darum geht, den bei vielen Menschen positiv besetzten Begriff eines Grundeinkommens zu kapern“, so Arbeitsmarktexperte Stefan Sell im Schaltgespräch.
» Video
Interview zum Thema "Grundeinkommen statt Hartz IV?" (Inforadio rbb) am 29.03.2018
» Audio
Ins Uferlose oder nur eine Anerkennung der Realitäten? Nicht nur die FDP will eine "Flexibilisierung" des Arbeitszeitgesetzes.
» mehr 

Mittwoch, 28. März 2018

Interview zum Thema „Solidarisches Grundeinkommen: Wie funktioniert's?“ (Deutschlandfunk Nova) am 28.03.2018
» Sendung als Podcast 

Dienstag, 27. März 2018

Wenn "unser" Kindergeld ins Ausland fließt - dann kann es sich nur um "EU-Irrsinn" handeln. Oder ist es wieder einmal komplizierter?
» mehr 

Sonntag, 25. März 2018

Mal keine Obergrenzen - oder doch? Die Ambivalenz der Diskussion über Personaluntergrenzen für die Pflegekräfte in Krankenhäusern.
» mehr 

Samstag, 24. März 2018

Interview zum Thema "Diskussion um Hartz IV: Brauchen wir eine Generalrevision?" in der Sendung SWR1 Arbeitsplatz" (SWR 1) am 24.03.2018
» Audio 
Die Gleichzeitigkeit des Mangels an "zu wenigen" und "zu vielen" jungen Menschen. Eine Exkursion in den nicht vorhandenen "Ausbildungsmarkt" und seine Folgen am Beispiel von Berlin.
» mehr

Freitag, 23. März 2018

Studiogast in der Sendung "Das Pflegedilemma. Notstand und Profit: Wie passt das zusammen?" des Wirtschaftsmagazins "makro" (3sat) am 23.03.2018, 21:00 Uhr

»Hilflose Patienten, überfordertes Personal: In Deutschland herrscht Notstand in der Altenpflege. Gleichzeitig aber steigen börsennotierte Unternehmen in den Markt ein.
Die Regierung hat die Pflegeleistungen zuletzt ausgebaut: Es kommt nicht nur mehr Geld bei den Bedürftigen an, es gibt auch insbesondere in der ambulanten Pflege deutlich mehr Leistungsbezieher.Letztlich hilft das den Pflegebedürftigen aber auch nicht weiter, solange Pflegekräfte Mangelware sind. 
Die hohe Arbeitsbelastung und der geringe Verdienst machen den Beruf unattraktiv. Wir laufen auf eine "Katastrophe zu, die von den Verantwortlichen nicht ausreichend wahrgenommen wird", warnt der Sozialwissenschaftler Stefan Sell, Studiogast bei "makro". Daher sei die Politik gefragt, sich endlich für allgemeinverbindliche Tarifverträge einzusetzen. Der Pflege fehle es, so die einhellige Meinung, an einer einflussreichen Lobby. Nur die wenigsten Arbeitnehmer sind gewerkschaftlich organisiert, die Branche ist sehr zerklüftet, hinzu kommt das Kirchentarifrecht, unter das viele Häuser von Wohlfahrtsverbänden wie Caritas oder Diakonie fallen. 
Es sind aber nicht nur die politischen Rahmenbedingungen, die angepackt werden müssten. Der Pflegeexperte Claus Fussek sagt: "Zwei Drittel der Probleme in der Pflege sind hausgemacht." Mit ein- und demselben Etat könne man ein Heim gut oder schlecht führen, in die roten Zahlen geraten oder profitabel arbeiten. Aufgrund der demographischen Entwicklung gilt Altenpflege als Wachstumsmarkt, heute sind schon gut 42 Prozent der Heime in privater Hand. Und wie in jeder anderen Branche auch wächst mit der Ökonomisierung auch der Kostendruck.«

"Verantwortliche auf Tauchstation": Den Pflegenotstand zu beheben, gehört zu den wichtigsten Projekten der Großen Koalition. Ob die neue Regierung die richtigen Weichen stellt, darüber sprach das 3sat Wirtschaftsmagazin makro mit dem Sozialwissenschaftler Stefan Sell.

Donnerstag, 22. März 2018

Die Schattenarmee des deutschen Pflegesystems und die Forderung, den Kopf aus dem Sand zu ziehen.
» mehr 
Stefan Sell: Klassenkampf von oben, in: der Freitag, Nr. 12/2018, 22.03.2018, S. 1
Der Hartz-IV-Experte Jens Spahn spielt „unten“ gegen „unten“ aus. Er lenkt ab – von Niedriglöhnen und dem Skandal der Sanktionen

Dienstag, 20. März 2018

Das Aktenzeichen 1 Ca 2686/17 sollten sich Leiharbeiter und Equal Pay-Umgeher merken. Ein wahrlich wegweisendes Urteil.
» mehr
Bitburg, 20.03.2018

SWR 4 Klartext: "Alarmstufe ROT: Im Land droht der Pflegekollaps!"
Podiumsdiskussion in der Bitburger Stadthalle

Diskussionsteilnehmer: Dr. Markus Mai (Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz), Prof. Dr. Stefan Sell (Sozialwissenschaftler Hochschule Koblenz), Claus Fussek (Sozialpädagoge und Pflegeexperte, Autor des Buches "Es ist genug! Auch alte Menschen haben Rechte"), Paul Haubrich (Jurist, Geschäftsführer Club aktiv Trier), Anne Knaf ("Pflegepersonal für Anne"), Moderation: Thomas Meyer

Die Diskussion wird von 19.05 bis 21.00 Uhr live bei SWR4 Rheinland-Pfalz übertragen.

» Auszug aus der Podiumsdiskussion vom 20. März 2018 in der Bitburger Stadthalle (48 Minuten)
Stefan Sell: Nein, Hartz IV allein bringt nicht mehr als Arbeit, in: Makronom. Online-Magazin für Wirtschaftspolitik, 20.03.2018
Mit irreführende Berechnungen flankiert der Bund der Steuerzahlerbund die Äußerungen von Gesundheitsminister Jens Spahn, laut dem manche Erwerbstätige weniger verdienen würden als Hartz IV-Bezieher – was falsch ist. Viel wichtiger wäre es, grundsätzlich über die Höhe der Löhne zu diskutieren. 

Montag, 19. März 2018

Abstruse Berechnungen, die dann auch noch viele übernehmen. Ein schräger Vergleich zwischen Hartz IV und Arbeitseinkommen.
» mehr 

Sonntag, 18. März 2018

Die Digitalisierung nimmt Jobs, die Digitalisierung gibt Jobs. Aber eigentlich nicht "die" Digitalisierung, sondern deren Anwendung in Unternehmen. Das ambivalente Beispiel Zalando.
» mehr

Freitag, 16. März 2018

Umrisse eines Europas, das schützt und den Arbeitnehmern nicht die kalte Schulter zeigt? Ein Blick auf die sozialpolitischen Ambitionen der EU-Kommission für die europäische Ebene.
» mehr 

Mittwoch, 14. März 2018

"Goldener Boden" - aber für wen? Das Handwerk zwischen Boom, Handwerkermangel und immer noch stagnierenden Löhnen mit einer strukturellen Lücke zu anderen Betrieben und Branchen.
» mehr
14.03.2018, Berlin

Solo-Selbständige in der Beitragsfalle?

Vortrag auf der Veranstaltung "Selbständige: Zwischen Eigenverantwortung und Solidarität". 18. Plattform Gesundheit des IKK e.V. 

Dienstag, 13. März 2018

Interviewpartner im Beitrag "Beschäftigte wählen bundesweit den Betriebsrat" in der Sendung "Landesschau Rheinland-Pfalz" (SWR-Fernsehen) am 13.03.2018
» Video

Montag, 12. März 2018

Österreich: Der Verfassungsgerichtshof kassiert das Modell einer gedeckelten Mindestsicherung mit Wartezeit und die Bundesregierung will dennoch nicht davon lassen.
» mehr 
Neue Veröffentlichung:

Stefan Sell (2018): Neue Impulse zur nachhaltigen Reduzierung der Langzeitarbeitslosigkeit? Stellungnahme zur Anhörung des Ausschusses für Arbeit, Integration und Soziales im Landtag NRW am 14.03.2018 zum Antrag der Fraktion der CDU und der Fraktion der FDP, Drucksache 17/1283 sowie zum Entschließungsantrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Drucksache 17/1338. Remagener Beiträge zur Sozialpolitik 22-2018, Remagen 2018
» PDF-Datei
Interviewpartner in der Sendung "Koalitionsvertrag unterzeichnet: GroKo zum Vierten" (SWR 1) am 12.03.2018
» Audio-Datei
Interview zum Thema "Jens Spahn, Hartz IV und die Frage nach der Armut" (SWR 3) am 12.03.2017

Sonntag, 11. März 2018

Die angeblich so drangsalierte Leiharbeit boomt vor sich hin und (nicht nur) die Kassiererinnen einer Supermarktkette erleben die niederen Realitäten des Geschäfts am eigenem Leib.
» mehr 

Freitag, 9. März 2018

Wenn die Fundamente bröckeln: Für Berufsschulen werden händeringend Lehrkräfte gesucht. Auch vielen Grund- und Förderschulen gehen die Lehrer aus.
» mehr 

Mittwoch, 7. März 2018

Die Vergessenen in real existierenden Kita-Welten. Von einem löchrigen Rechtsanspruch, schon heute und demnächst so richtig fehlenden Fachkräften und ja, dem Kindeswohl.
» mehr

Dienstag, 6. März 2018

Wenn der Betriebsrat nicht nur rechts blinkt. Eine Zwischenmeldung zum Ausgang der Betriebsratswahlen. Das Beispiel Daimler.
» mehr

Montag, 5. März 2018

Rückblick: Die kurzfristige Option einer abschlagsfreien "Rente mit 63" wurde von Hunderttausenden in Anspruch genommen.
» mehr

Sonntag, 4. März 2018

Und nun? Die Altenpflege zwischen Empörungsberichterstattung, zahlreichen offenen Baustellen und Ankündigungsrhetorik.
» mehr 

Samstag, 3. März 2018

Keine Regel ohne Ausnahme. Die "drastische Einschränkung" der sachgrundlosen und der Ketten-Befristungen, die weiterarbeitenden Eigentlich-Rentner und der EuGH.
» mehr 

Donnerstag, 1. März 2018

Mit einer neuen Entsenderichtlinie gegen Lohndumping in der EU. Also in ein paar Jahren, mit Einschränkungen und Ausnahmen.
» mehr 
Interview zum Thema "Arm in Deutschland: Das Gedrängel und Geschubse um wahre Bedürftigkeit" (SWR2) am 01.03.2018
» Audio