Donnerstag, 30. März 2017

Interviewpartner im Beitrag "Martin Schulz und die Krankenschwester: Soziale Gerechtigkeit à la SPD" des Politikmagazins "Monitor" (ARD) am 30.03.2017
» Video

»Die unterbezahlte Krankenschwester, in vielen Wahlkampfreden der SPD war sie in den letzten Jahren das Symbol für die hart arbeitende Mitte der Gesellschaft, die jetzt auch Martin Schulz immer wieder bemüht. Doch wer die Situation einer Krankenschwester vor 20 Jahren mit heute vergleicht, merkt: Obwohl sie jetzt brutto erheblich mehr verdient, bleibt ihr am Ende fast genauso wenig wie damals. Wesentlich verantwortlich dafür: Die SPD in 15 Jahren Regierungsbeteiligung.«

Dazu auch dieser Blog-Beitrag: Immer diese Steuern und ihre gar nicht so eindeutigen Umverteilungswirkungen. Und dann noch ein kritischer Blick auf den Steuersenkungswettbewerb in Europa (27.12.2016)
Wenn sich eine Pi-mal-Daumen-Studie verselbständigt und bei sozialpolitischen Grundsatzthemen wie einem bedingungslosen Grundeinkommen als Referenz dient.
» mehr
Interview zum Thema "Gesetz für mehr Lohntransparenz im Bundestag beschlossen" in der Wirtschaftssendung "Wirtschaft und Gesellschaft" (Deutschlandfunk) am 30.03.2017
» Audio

Ergänzend dazu auch mein Blog-Beitrag Gerechtigkeit beim Lohn per Gesetz? Das "Gesetz zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen" zwischen Hoffnung und Enttäuschung vom 11. Januar 2017

Mittwoch, 29. März 2017

Interviewpartner im Beitrag "Altersarmut – Große Koalition spart bei Erwerbsminderung" des Wirtschaftsmagazins "Plusminus" (ARD) am 29.03.2017
» Video
Altersarmut wirksam zu bekämpfen, ist Ziel der Rentenreformpläne der Großen Koalition. Besonders häufig betroffen sind Menschen, die wegen Krankheit nicht mehr arbeiten können. Doch die bisherigen Reformpläne erweisen sich als Mogelpackung.

Dienstag, 28. März 2017

Hebammen: Immer weniger für immer mehr. Und enorme Vergütungsunterschiede in der Pflege.
» mehr

Montag, 27. März 2017

Interviewpartner in der Dokumentation "Heute jung – morgen arm. Was wird aus unserer Rente?" (ARD) am 27.03.2017
» Video
Wie ist das, wenn man den 50. Geburtstag feiert und plötzlich scheinen Rente und Älterwerden ganz nahe und man überlegt: Wird das Geld später reichen? Werde ich genug haben, um den jetzigen Lebensstandard zu halten? Mit dieser Frage im Gepäck bricht die Autorin Eva Schötteldreier zu einer Reise durch Deutschland auf. Die 50-jährige Journalistin und Alleinerziehende mit zwei erwachsenen Kindern entdeckt ein Land mit einem Rentensystem in Schieflage. Nur wer von Anfang an mit einem relativ guten Einkommen als Arbeiter oder Angestellter kontinuierlich in das System einzahlt, wird am Ende von der Rente halbwegs leben können. Was aber ist mit jenen, die immer nur befristet oder in Teilzeit Arbeit finden, die mit dem Mindestlohn nach Hause gehen, in Minijobs arbeiten, oder sich um Kinder und alte Eltern kümmern? Werden sie im Alter bestraft? Ja, meinen Sozialexperten, Wohlfahrtsverbände und Kirchen: "Die Altersarmut hängt wie ein Damoklesschwert über unserer Gesellschaft", kritisiert Frank Hensel, Kölner Diözesan-Caritasdirektor: "In den kommenden 15 bis 20 Jahren wird sich das weiter verschärfen". Offenbar stecken mehrere Fehler im System, das eigentlich würdevolles Altern sichern soll. Die Kritiker fragen sich: Warum zahlen nicht alle Berufstätigen in den großen Rententopf? Warum bleiben Freiberufler, Selbständige und Beamte von der Pflicht zur Solidarität befreit? Und warum werden Spitzenverdiener geschont? Die Noten für unser Alterssystem sind im europäischen Vergleich ungenügend, stellt Eva Schötteldreier auf ihrer Reise fest. Und macht sich eine Entdeckungstour zu den Nachbarn, in die Niederlande und die Schweiz – mit spannenden Ergebnissen für eine würdevolle Absicherung im Alter.
Interview zum Thema "Steigende Studierendenzahlen und die möglichen Probleme für die Wirtschaft" in der Nachrichtensendung "SWR Aktuell Rheinland-Pfalz" (SWR-Fernsehen) am 27.03.2017
» Video
(vorher lief dieser Beitrag: Video)

Sonntag, 26. März 2017

Die amerikanische weiße Arbeiterklasse kollabiert in einem "Meer der Verzweiflung". Semantische Zuspitzung und empirisch fundierte Sozialkritik.
» mehr

Samstag, 25. März 2017

Das moderne Prekariat sitzt nicht (nur) in sozialen Brennpunkten. Sondern auch im Cockpit und fliegt über den Wolken.
» mehr

Donnerstag, 23. März 2017

Bei den Minijobs wird es besser, sagt eine Studie. Also schrittweise. Aber weiterhin viele Baustellen. Und die heikle Frage: Sollen sie bleiben?
» mehr

Mittwoch, 22. März 2017

Zustimmung zum "Arbeitslosengeld Q" und noch eine Portion mehr. Der DGB Bundesvorstand fordert "umfassenderes Konzept".
» mehr

22.03.2017, Berlin

„Fachkräftesituation in der Kinder- und Jugendhilfe“

Vortrag auf der Frühjahrstagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Bildung und Erziehung in der Kindheit (BAG BEK): „Arbeitsplätze der Zukunft in der Kindertagesbetreuung“

Montag, 20. März 2017

Die ritualisierte (Nicht-)Debatte über Armut und Armutsgefährdung, weitere Armutsberichte und ein wissenschaftlicher Ordnungsruf.
» mehr

Samstag, 18. März 2017

Wenn aus nicht falschen Zahlen falsche Ableitungen gemacht werden und die strukturellen Probleme unter die Räder der Lagerbildung kommen. Anmerkungen zum "Equal Pay Day".
» mehr
18.03.2017, Mainz

„Die sozialen Sicherungssysteme solidarisch und zukunftsfähig gestalten“

Gastvortrag auf der Landesdelegiertenversammlung der Arbeitsgemeinschaft christlicher Arbeitnehmerorganisationen (ACA) Rheinland-Pfalz

Mittwoch, 15. März 2017

Die imaginären Standardrentner-Werte werden gefoltert, bis sie gestehen. Drohende Altersarmut wird weggerechnet.
» mehr

Dienstag, 14. März 2017

Arbeitskampfbilanz 2016: Der mehr oder weniger starke Arm hat auch 2016 für Stillstand gesorgt: Viele Streikteilnehmer, aber deutlich weniger Ausfalltage in den Unternehmen.
» mehr
Interviewpartner im Beitrag "Wettbewerbsstrukturen machen Tarifkonflikt schwer lösbar" (Inforadio rbb) am 14.03.2017
» Audio
Bis Sonntag soll es keine neuen Streiks an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld geben. Verdi will den Arbeitgebern eine Nachdenkpause einräumen, heißt es seitens der Gewerkschaft. Das ändert aber nichts am ruinösen Preisdruck, der auf Dienstleistern an den Flughäfen lastet.
14.03.2017, Essen

"Verfestigte Langzeitarbeitslosigkeit im Ruhrgebiet und Brücken in den Arbeitsmarkt - Möglichkeiten kommunalen Handelns"

Vortrag und Diskussion auf der Konferenz der Sozialbeigeordneten und -dezernenten beim Regionalverband Ruhr

Montag, 13. März 2017

Sand im Flughafen-Getriebe. Wenn das von privatisierten Billigheimern an die Wand gedrückte Bodenpersonal den Flugverkehr lahmlegt.
» mehr

Sonntag, 12. März 2017

Ausbildung: Viele studieren, die duale Berufsausbildung kämpft gegen den Sinkflug und das "Übergangssystem" wächst wieder
» mehr

Samstag, 11. März 2017

Handwerk auf brüchigem goldenen Boden?
» mehr

Freitag, 10. März 2017

Arzneimittelengpässe in deutschen Krankenhäusern? Über erneute Hinweise auf ein Mangel-Problem und eine Ursachensuche in der bestehenden Ökonomie der Arzneimittelproduktion.
» mehr

Mittwoch, 8. März 2017

08.03.2017, Stuttgart

„Was brauchen Arbeitslose? Konsequenzen für die Arbeitsmarktpolitik“

Vortrag auf der Tagung „Arbeitsmarkt sozial gestalten“ von Pro Arbeit 2017 im Haus der Wirtschaft
Interview zum Thema "Minijobs sind Frauenjobs" in der Sendung "Der Vormittag" (SWR 1) am 08.03.2017

Dienstag, 7. März 2017

07.03.2017, Saarbrücken

„Verteilungsgerechtigkeit – Was sind die Folgen sozialer Ungleichheit und welche Ansätze gegen Armut sind möglich?“

Vortrag und Diskussion auf dem Diakonie-Gespräch „Verteilungsgerechtigkeit“ der Diakoniestiftung an der Saar, Schlosskeller im Saarbrücker Schloss
Flaschenhals Leitung. Die Kindertageseinrichtungen und ihre (nicht vorhandenen oder oft kurz gehaltenen) Leitungskräfte. Und wie es sein sollte.
» mehr

Montag, 6. März 2017

06.03.2017, Mainz

„Heterogenes Gymnasium – pädagogische und politische Herausforderungen für das Gymnasium“

Vortrag auf dem Gymnasialtag 2017 der GEW Rheinland-Pfalz

Sonntag, 5. März 2017

Schon wieder alter Wein? "Arbeitslosengeld Q" für einen längeren Arbeitslosengeld-Bezug. Ein Rechtsanspruch - auf was? - und eine Behörde für Qualifizierung werden in Aussicht gestellt.
» mehr

Samstag, 4. März 2017

Ein Wunder. Ein Beschäftigungswunder. 400.000 Arbeitnehmer sind wieder aufgetaucht. Die Bundesagentur für Arbeit und die Zahlen.
» mehr

Donnerstag, 2. März 2017

Der neue Armutsbericht als Thema? Das machen alle. Deshalb ein Ausflug in den Keller des Arbeitsmarktes mit richtig harter Armut.
» mehr
Interviewpartner im Beitrag „Gewinner und Verlierer der Agenda 2010: Muss die Reform reformiert werden?“ des Politikmagazins „Zur Sache Rheinland-Pfalz“ (SWR-Fernsehen) am 02.03.2017
» Video
Interview zum Thema „Armutsbericht: Wie steht NRW da?“ in „Profit – Das Wirtschaftsmagazin“ (WDR 5) am 02.03.2017
» Audio

Mittwoch, 1. März 2017

Dauer-Leih-Schwestern vom DRK: Auch in Zukunft im Angebot? Da muss die Ministerin selbst Hand anlegen, um das hinzubiegen.
» mehr
Interview zum Thema "Vorschlag einer Verlängerung des Arbeitslosengeld I-Bezugs" in der Nachrichtensendung "Landesschau Aktuell Rheinland-Pfalz" (SWR-Fernsehen) am 01.03.2017
» Video
Interview zum Thema "13 Jahre Frank-Jürgen Weise als Chef der Bundesagentur für Arbeit" in der Wirtschaftsendung "Wirtschaft und Gesellschaft" (DLF) am 01.03.2017
» Audio