Donnerstag, 30. Juni 2016

Interview zum Thema „Deutsche Mitbestimmung - Folklore oder Zukunftsmodell?“ in der Wirtschaftssendung „Wirtschaft und Gesellschaft“ (DLF) am 30.06.2016
» Audio-Datei
Wozu brauchen wir eigentlich die Mindestlohnkommission? Der Mindestlohn in Deutschland wird ab dem kommenden Jahr auf 8,84 Euro angehoben. Allerdings wirft der Kompromiss Fragen nach dem Sinn und Zweck der Mindestlohnkommission auf. Ein Kommentar von Stefan Sell, Makronom – Online-Magazin für Wirtschaftspolitik, 30.06.2016

Mittwoch, 29. Juni 2016

Der gesetzliche Mindestlohn und seine rechnerische Zähmung.
» mehr

Dienstag, 28. Juni 2016

Die fortschreitende Programmitis in der Arbeitsmarktpolitik und ein sich selbst verkomplizierendes Förderrecht im SGB II.
» mehr
Zugeschaltetes Interview zum Thema "Erhöhung des Mindestlohns: Eine Frage der Perspektive" in der Nachrichtensendung "Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz" (SWR-Fernsehen) am 28.06.2016
» Video
Interview zum Thema "Der Mindestlohn und seine Erhöhung" (hr-INFO) am 28.06.2016
» Audio-Datei  (© hr-INFO)
Interview zum Thema "Forderungen nach einer besseren sozialen EU" (SWRinfo) am 28.06.2016
Interview zum Thema "Mindestlohnkommission entscheidet über die Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns" (Nordwestradio, Radio Bremen) am 28.06.2016)

Sonntag, 26. Juni 2016

Mindestlohn-Bashing in Zukunft tabu? Die Stimme "der" Wirtschaft wird vom Bundesverwaltungsgericht allgemeinpolitisch beschnitten. Das ist auch sozialpolitisch relevant.
» mehr

Freitag, 24. Juni 2016

Kopfschütteln über 80-Cent-Jobs für Flüchtlinge. Das BSG bremst die Jobcenter bei Sanktionen. Und RTL greift ganz tief nach unten.
» mehr

Mittwoch, 22. Juni 2016

Wenn selbst das Beten nicht mehr hilft. Auch die zusätzliche kirchliche Altersversorgung kann (und muss) in schwieriges Fahrwasser geraten.
» mehr

Dienstag, 21. Juni 2016

Betriebsrenten als Butter in der Sonne? Das wäre ärgerlich für die Finanzindustrie und ihre Hoffnungen auf ein Riester-Substitut. Und Betroffene erleben ihr blaues Wunder
» mehr
Interview zum Thema "Mit Statistiken das Problem schönreden. Zur Situation der stationären Altenpflege" in der Sendung "Journal am Morgen" (SWR 2) am 21.06.2016
» Audio-Datei

Montag, 20. Juni 2016

Das ist Real. Ein weiteres Trauerspiel der tarifvertraglichen Entleerung im Einzelhandel oder am Ende ein trojanisches Pferd?
» mehr

Sonntag, 19. Juni 2016

Eine Finanzspritze für die Krankenkassen aus der gut gefüllten Schatulle des Gesundheitsfonds (im Wahljahr 2017), die Frage nach dem Geschmäckle und die wirklichen Systemprobleme.
» mehr

Samstag, 18. Juni 2016

Billige schnelle Brüter. Hilfspolizisten (nicht nur) als Menetekel einer betriebswirtschaftlich reduzierten Gestaltung innerer Sicherheit.
» mehr

Freitag, 17. Juni 2016

Der EuGH und das Kindergeld: In Großbritannien gibt es das nur für EU-Bürger, die rechtmäßig auf der Insel existieren. Und in Deutschland gibt es es eine Wohnsitzfiktion für Nicht-Anwesende.
» mehr
Interviewpartner im Beitrag „Angst vor der Altersarmut“ des Magazins „Brisant“ (ARD) am 17.06.2016
» Video

Donnerstag, 16. Juni 2016

Am 02. Juni 2016 trat der von Bundesministerin Andrea Nahles berufene Wissenschaftliche Beirat des Fördernetzwerks Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung des BMAS (FIS) zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Dazu die Pressemitteilung des BMAS: Wissenschaftlicher Beirat einberufen (14.06.2016)
»Mit dem Aufbau des Fördernetzwerks Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (FIS) will das Bundesministerium für Arbeit und Soziales einen Beitrag zur Stärkung von Forschung und Lehre im Bereich der Sozialpolitik in Deutschland leisten. Zu diesem Zweck veröffentlichte das BMAS am 10. Mai die Förderrichtlinie zur "Förderung der Forschung und Lehre im Bereich der Sozialpolitik". Auf dieser Basis werden in den kommenden Wochen verschiedene Förderbekanntmachungen veröffentlicht werden, um durch Förderinstrumente und Dialogformate die Position und Sichtbarkeit der Sozialpolitikforschung in den relevanten Disziplinen Soziologie, Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaft, Geschichtswissenschaft und Sozialethik zu stärken.
Ein wichtiges Element dieser Strategie ist der wissenschaftliche Beirat, der das BMAS sowohl bei der Ausgestaltung der Fördermaßnahmen sowie bei der Bewilligung von Förderanträgen unabhängig berät.«
Seine Anhebung als Gesamtabwägung oder Excel-Aufgabe. Bei Langzeitarbeitslosen läuft es nicht. Und dann auch noch der "Praktikumskiller". Die Rede ist vom gesetzlichen Mindestlohn.
» mehr

Dienstag, 14. Juni 2016

„Integrationsarbeit“ statt „80 Cent-Arbeitsgelegenheiten“? Und die Untiefen des Versuchs einer integrationsgesetzlichen Abbildung der Lebenswirklichkeit.
» mehr

Montag, 13. Juni 2016

Interviewpartner im Beitrag „Zukunft der Rente“ im „Mittagmagazin“ (ARD) am 13.06.2016
» Video

Sonntag, 12. Juni 2016

"Nirwana-Arbeitsgelegenheiten" zwischen Asylbewerberleistungsgesetz und SGB II. Eine dritte Dimension der "Ein-Euro-Jobs" und die dann auch noch 20 Cent günstiger?
» mehr

Samstag, 11. Juni 2016

880 Euro für die Lebensleistung bei den einen, 20 Euro mehr bei den anderen? Die "Lebensleistungsrente", eine "Garantierente" in einem grünen Rentenkonzept und CDU-Fachleute machen auch mit.
» mehr

Donnerstag, 9. Juni 2016

Die Flüchtlingsheime und der Reiz des Billigsten.
» mehr
09.06.2016, Berlin

"Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit - ein Kampf gegen Windmühlen?"

Vortrag auf der sozialrechtlichen Fachtagung "Das SGB II in der Praxis. Erfahrungen - Ausblicke - Rechtsentwicklungen" des Kommunalen Bildungswerks

Mittwoch, 8. Juni 2016

Das Mögliche möglich machen, wenigstens darüber diskutieren und streiten. Kritik am drogenpolitischen Absentismus in Deutschland.
» mehr

Dienstag, 7. Juni 2016

Mit dem Herz dafür, aber mit dem Kopf dagegen? Oder mit dem Verstand dafür, aber ohne Herz? Das "bedingungslose Grundeinkommen" ist (nicht) krachend gescheitert.
» mehr

Sonntag, 5. Juni 2016

So viele sind es! Wirklich? Nicht nur bei den Arbeitslosen, auch bei der Zahl der Kinder in Hartz IV-Haushalten sollte man genauer hinschauen.
» mehr

Samstag, 4. Juni 2016

Neue Veröffentlichung in der Reihe "Remagener Beiträge zur Sozialpolitik":


Sell, S. (2016): „Rente mit 63“ – die einen wollen, die anderen müssen, aber auch nicht alle. Die „halbierte“ Zwangsverrentung von Hartz IV-Empfängern als Beispiel für eine verirrte Sozialpolitik. Remagener Beiträge zur Sozialpolitik 20-2016, Remagen
» PDF-Datei
Neue Veröffentlichung in der Reihe "Remagener Beiträge zur Sozialpolitik":


Sell, S. (2016): Hilfe zur Arbeit 2.0. Plädoyer für eine Wiederbelebung der §§ 18-20 BSHG (alt) in einem SGB II (neu). Remagener Beiträge zur Sozialpolitik 19-2016, Remagen
» PDF-Datei

Freitag, 3. Juni 2016

Keiner hatte die Absicht, Alleinerziehende und ihre Kinder im Hartz IV-System schlechter zu stellen? Aber nun zieht man die Reißleine. Eine Neuregelung bleibt notwendig und wäre - eigentlich - einfach.
» mehr
Interviewpartner im Beitrag „Geld ohne Arbeit“ in der Sendung „Tagesthema“ (SWR 1) am 03.06.2016
Studiogast in der Sendung "Der Vormittag" (SWR 1) zu "Geld ohne Arbeit? SWR1-Thementag zum bedingungslosen Grundeinkommen" am 03.06.2016
» Audio-Datei des Thementags

Donnerstag, 2. Juni 2016

Interviewpartner im Beitrag "Noch ärmer: Wie die Hartz-IV-Reform Alleinerziehende schlechter stellt" des Politikmagazins "Monitor" (ARD) am 02.06.2016
» Video
Das Bundesverfassungsgericht will (noch?) nicht: Keine Entscheidung über die Frage der Verfassungswidrigkeit von Sanktionen im Hartz IV-System.
» mehr

Mittwoch, 1. Juni 2016

Ein Teil der armen Kinder im Blitzlicht der Medienberichterstattung, erneut die Abwertung von Geldleistungen und jenseits der Sonntagsreden sogar weitere Kürzungen ganz unten ante portas.
» mehr