Mittwoch, 18. November 2015

Kampf um die Armut. Von echten Nöten und neoliberalen Mythen (Westend Verlag, Nov. 2015)

Buchpräsentation mit allen Autoren am 18. November 2015 in Köln

Ab wann ist ein Mensch hierzulande arm? Um diese Frage wird heftig gestritten, die Armut gern kleingerechnet oder gar geleugnet. Vordergründig geht es um Definitionen und wissenschaftliche Methoden – tatsächlich aber um knallharte Interessenpolitik. Mit dem Buch Kampf um die Armut. Von echten Nöten und neoliberalen Mythen (Westend Verlag, November 2015), legen nun fünf der renommiertesten Armutsforscher und Kritiker eines neoliberalen Mainstreams eine klare Analyse und ein Plädoyer gegen Ausgrenzung vor.
Kampf um die Armut. Von echten Nöten und neoliberalen Mythen

Buchpräsentation mit allen Autoren am Mittwoch, den 18. November 2015, 12–14 Uhr im Bürgerzentrum „Alte Feuerwache Köln“ (Raum: Großes Forum) Melchiorstraße 3, 50670 Köln (www.altefeuerwachekoeln.de). Die Autoren werden Buch und Thesen vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen.