Montag, 30. November 2015

Zahlen können geduldig sein. Hartz IV ist nach den vorliegenden Daten zu niedrig, doch bei den eigentlich notwendigen Konsequenzen sollen sich die Betroffenen - gedulden.
» mehr

Samstag, 28. November 2015

Drohende Versicherungslosigkeit eines Teils der Hebammen vorerst vermieden. Aber das kostet was.
» mehr

Donnerstag, 26. November 2015

Die zwei Welten des (Nicht-)Personalmangels in der Krankenhauspflege.
» mehr
26.11.2015, Kaiserlautern

„AusBildung nach Fachkräftebedarf? Die Bildung und das liebe Geld“

Vortrag auf dem Tag der beruflichen Bildung  2015 von DGB Rheinland-Pfalz und Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Landesfachgruppe Berufsbildende Schulen Rheinland-Pfalz und anschließend Diskussionsrunde mit Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz

Mittwoch, 25. November 2015

Amazon mal wieder. Der aufrechte Kampf der einen bei uns und die konsequent-schrittweise Abnabelung der Effizienzmaschine vom Standort Deutschland.
» mehr

Montag, 23. November 2015

Immer mehr arbeitslose Menschen in finanziellen Nöten. Jobcenter, die mit Darlehensrückforderungen das Existenzminimum beschneiden. Eine Bundesagentur für Arbeit, die Mitarbeiter in "Telefoninkasso" schult. Und Normalbürger, die Sozialrichter spielen dürfen.
» mehr
23.11.2015, Bad Kreuznach

„Die Rolle der Polizei in den Kommunen“

Podiumsdiskussion: Dr. Heike Kaster-Meurer, Oberbürgermeisterin der Stadt Bad Kreuznach; Ernst Scharbach, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Rheinland-Pfalz, Jürgen Schmitt, Inspekteur der Landespolizei Rheinland-Pfalz und Prof. Dr. Stefan Sell, Hochschule Koblenz, veranstaltet von der Friedrich-Ebert-Stiftung

Sonntag, 22. November 2015

Akademiker sind keine Schweine. Aber sind sie gefangen im Schweinezyklus? Und dann noch Ingenieure und Naturwissenschaftler, die Aushängeschilder eines (angeblichen) Fachkräftemangels?
» mehr

Samstag, 21. November 2015

21.11.2015, Ludwigsburg

„Reformen erfolgreich umsetzen - Weichenstellungen für ein gerechtes Bildungssystem“

Vortrag auf einer bildungspolitischen Fachtagung der GEW Baden-Württemberg in der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

Freitag, 20. November 2015

Die Jugendgewalt geht zurück und verschiebt sich zugleich in die Großsiedlungen am Stadtrand. Über verblassende Mythen, die Umrisse deutscher Banlieues und die Bedeutung von Arbeit.
» mehr

Donnerstag, 19. November 2015

19.11.2015, Würzburg

„Die aktuelle Situation und Rahmenbedingungen in der Jugendberufshilfe“

Vortrag auf der Fachtagung „Aus dem Rahmen fallen. Förder- und Forderpolitik der Jugendberufshilfe im Wandel“ von Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen (BVkE), Evangelischer Erziehungsverband (EREV,) Evangelischer Fachverband für Arbeit und soziale Integration (EFAS), BAG Katholische Jugendsozialarbeit (KJS) und Evangelische Jugendsozialarbeit (EJSA)

Mittwoch, 18. November 2015

Vor dem zweiten "Asylpaket": Erbsenzähler und verdruckste Buchhalter unterwegs. Es geht mal wieder um Kosten.
» mehr
Neue Veröffentlichung:

Sell, S.: Das ist keine Armut, sondern "nur" Ungleichheit? Plädoyer für eine "erweiterte Armutsforschung" durch eine explizit ökonomische Kritik der Ungleichheit, in:  Schneider, U. (Hrsg.): Kampf um die Armut. Von echten Nöten und neoliberalen Mythen, Frankfurt am Main: Westend Verlag, 2015, S. 84-108

Das Buch:
Ulrich Schneider (Hrsg.): Kampf um die Armut. Von echten Nöten und neoliberalen Mythen, Frankfurt am Main: Westend Verlag, 2015
Kampf um die Armut. Von echten Nöten und neoliberalen Mythen (Westend Verlag, Nov. 2015)

Buchpräsentation mit allen Autoren am 18. November 2015 in Köln

Ab wann ist ein Mensch hierzulande arm? Um diese Frage wird heftig gestritten, die Armut gern kleingerechnet oder gar geleugnet. Vordergründig geht es um Definitionen und wissenschaftliche Methoden – tatsächlich aber um knallharte Interessenpolitik. Mit dem Buch Kampf um die Armut. Von echten Nöten und neoliberalen Mythen (Westend Verlag, November 2015), legen nun fünf der renommiertesten Armutsforscher und Kritiker eines neoliberalen Mainstreams eine klare Analyse und ein Plädoyer gegen Ausgrenzung vor.
Kampf um die Armut. Von echten Nöten und neoliberalen Mythen

Buchpräsentation mit allen Autoren am Mittwoch, den 18. November 2015, 12–14 Uhr im Bürgerzentrum „Alte Feuerwache Köln“ (Raum: Großes Forum) Melchiorstraße 3, 50670 Köln (www.altefeuerwachekoeln.de). Die Autoren werden Buch und Thesen vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Dienstag, 17. November 2015

Die Zahl der Pflegebedürftigen könnte stärker steigen als bislang erwartet. Der Pflegereport 2015 mit neuen Zahlen und einem Schwerpunktthema zur häuslichen Pflege
» mehr

Montag, 16. November 2015

Die Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hält Wort beim Thema Leiharbeit und Werkverträge.
» mehr

Sonntag, 15. November 2015

Profit aus der Pflege verträgt sich nicht mit guten Pflegeheimen. Sagt eine neue Studie. Ist das aber wirklich so?
» mehr

Samstag, 14. November 2015

Die Altenpflege und die Pflegereform II. Auf der einen Seite himmelhoch jauchzend, auf der anderen Seite zentrale Baustellen, auf denen nichts passiert und Vertröstungen produziert werden.
» mehr

Donnerstag, 12. November 2015

Die „Praxis der schnellen Stempel“. Vom Politikversagen über das Staatsversagen hin zum Organisationsversagen? Im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge schicken Mitarbeiter ihrer Leitung einen offenen Brief.
» mehr
12.11.2015, Bad Nauheim

„Subsidiarität und Gemeinnützigkeit. Ist die Freie Wohlfahrtspflege ein Auslaufmodell?“

Vortrag und Diskussion auf der Mitgliederversammlung 2015 des PARITÄTISCHEN Hessen

Dienstag, 10. November 2015

10.11.2015, Berlin

Podiumsdiskussion zum Thema „Kita 2025: Entwicklungsperspektiven der Kindertagesbetreuung“ mit Prof. em. Dr. Hans Bertram, Humboldt-Universität zu Berlin, Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend; Prof. Dr. Stefan Sell, Hochschule Koblenz; Prof. Dr. C. Katharina Spieß, DIW Berlin und Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, Deutsches Jugendinstitut, Moderation: Jeannette Otto, DIE ZEIT

auf der Wissenschaftliche Jahrestagung 2015 des Deutschen Jugendinstituts (DJI): „Betreute Kindheit – neue Debatten, veränderte Realitäten“

Montag, 9. November 2015

Die Chancen einer wirklichen Reform des Vergaberechts nutzen, um das Qualitäts- und Lohndumping bei Arbeitsmarktdienstleistungen aufzuhalten und umzukehren.
» mehr
Neue Veröffentlichung:

Sell, S. (2015): Qualitätskriterien als Kernbestandteil der Vergabe von Arbeitsmarktdienstleistungen auf der Grundlage der reformierten EU-Vergaberichtlinie 2014/24/EU für öffentliche Aufträge (Vergaberichtlinie) und ihrer anstehenden Umsetzung in nationales Recht in Deutschland. Frankfurt: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
» PDF-Datei

Dazu die Pressemitteilung der GEW:

GEW: „Entschiedene Wende bei der Vergabe von Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen notwendig“ (09.11.2015)
Bildungsgewerkschaft veröffentlicht Expertise zu Qualitätskriterien für Arbeitsmarktdienstleistungen – Anhörung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie

Sonntag, 8. November 2015

Auf ganz dünnem Eis: Sterben und Tod als Gegenstand gesetzgeberischen Handelns. Zuerst das Hospiz- und Palliativgesetz, direkt danach der Regelungsversuch der Sterbehilfe.
» mehr

Freitag, 6. November 2015

Beschäftigte in Werkstätten für behinderte Menschen werden passend gemacht: Für den Mindestlohn keine Arbeitnehmer, für die Statistik sehr wohl.
» mehr

Donnerstag, 5. November 2015

Interviewpartner im Beitrag "Zur Situation der pflegenden Angehörigen und die Finanzierung der Pflege" des Politikmagazins "Zur Sache Rheinland-Pfalz" am 05.11.2015

Zu diesem Thema vgl. auch meine aktuellen Blog-Beiträge Aus den Tiefen und Untiefen des größten Pflegedienstes in Deutschland: Pflegende Angehörige. Und das, was die tun, kann krank und arm machen vom 27.09.2015 sowie Pflegende Angehörige: Verloren im Dickicht der Bürokratie und der sicher gut gemeinten Leistungen vom 19.06.2015.
Berliner Signal an die Wohnungspolitik: Wenn schon die Mietpreisbremse nicht so wirklich funktioniert, dann wenigstens die Kappungsgrenze bei Mietsteigerungen im Bestand?
» mehr

Mittwoch, 4. November 2015

Der "Wohnungsmarkt". Von ungebremsten Preisspiralen über Schlupflöcher in einem vielleicht gut gemeinten Gesetz bis hin zur neuen Konkurrenz ganz unten.
» mehr

Dienstag, 3. November 2015

Über den Wolken muss die Freiheit der Ausbeutung annähernd grenzenlos sein. Der Billigflieger Ryanair mal wieder.
» mehr

Montag, 2. November 2015


Zugeschaltetes Interview zum Thema "Zuwanderung kann nur begrenzt helfen. Zur Demografiewoche in Rheinland-Pfalz" in der Nachrichtensendung "Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz" (SWR-Fernsehen) am 02.11.2015
» Video


Der Beitrag vor dem Interview - "Wenige Junge, viele Alte" - als Video
„Mit Quickies kommen wir nicht weiter“. Flüchtlinge, Jobcenter und der Arbeitsmarkt.
» mehr

Sonntag, 1. November 2015

Arbeit in der Paketzustellung: Verheddert im System der organisierten Unverantwortlichkeit.
» mehr