Samstag, 28. Februar 2015

Studiogast in der Talksendung von Günter Jauch am 01.03.2015 (ARD, 21:45-22.45 Uhr) zum Thema "8 Euro 50 - funktioniert der Mindestlohn?".
Lange wurde um ihn gestritten, jetzt ist er da: der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland. Zwei Monate nach Einführung der neuen Lohnregelung von Arbeitsministerin Andrea Nahles stellt Günther Jauch das Gesetz nun auf den Prüfstand.
Günther Jauch spricht mit Andrea Nahles, Roland Ermer, Bodo Ramelow, Ilse Aigner und Stefan Sell über den gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland.
28.02.2015, Hannover

"Aktuelle Daten zur leistungsgerechten Vergütung in der Kindertagespflege"

Vortrag auf dem "Tag der Kindertagespflege" auf der Bildungsmesse didacta 2015 in Hannover

Seit der letzten Recherche zur leistungsorientierten Vergütung von 2012 wurden in vielen Landkreisen und Gemeinden die Vergütungen für die Betreuung von Kindern in Kindertagespflege angepasst. Haben diese Veränderungen dazu geführt, dass Kindertagespflege nun wirklich "leistungsgerecht" bezahlt wird?
Um sich ein Bild über die aktuelle Situation zu verschaffen, hat der Bundesverband für Kindertagespflege erneut das Institut für Bildungs- und Sozialpolitik der Hochschule Koblenz beauftragt, eine Studie durchzuführen. In diesem Vortrag werden die Ergebnisse der Studie vorgestellt. 

Freitag, 27. Februar 2015

Integration wollen alle. Und Integrationskurse für Migrantinnen werden gekürzt. Das passt nicht. Das gilt auch für die Existenz der pädagogischen Tagelöhner.
» mehr

Donnerstag, 26. Februar 2015

Interviewpartner im Beitrag "Langzeitarbeitslose: Wer sich engagiert, wird bestraft" des Politikmagazins "Monitor" (ARD) am 26.02.2015
» Video
Mehr als die Hälfte der Langzeitarbeitslosen in Deutschland hat keine abgeschlossene Berufsausbildung. Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind denkbar schlecht. Doch ausgerechnet ihnen legt das Gesetz Steine in den Weg. Wer eine qualifizierte Ausbildung machen will, bei dem werden staatliche Leistungen gekürzt oder bei älteren Betroffenen sogar gestrichen. Hartz IV verhindert so die Ausbildung etlicher Langzeitarbeitsloser, kritisieren Experten. Eine absurde Regelung, die am Ende keinem nutzt. Denn sie zementiert die Situation der Betroffenen - auf Kosten der Steuerzahler.
Was für ein (scheinbares) Durcheinander: Immer weniger Arbeitslose und viele offene Stellen, gleichzeitig profitieren immer weniger Arbeitslose vom "Jobwunder" und der Mindestlohn hält auch nicht das, was einige von ihm erwartet haben.
» mehr

Mittwoch, 25. Februar 2015

Jetzt wird es besser für die gebeutelten Wohnungssuchenden - die Mietpreisbremse kommt. Fragt sich nur, für wen was besser wird.
» mehr
Interview zum Thema "Tarifforderungen der Gewerkschaften für die Erzieher/innen in Kindertageseinrichtungen" im Mittagsmagazin von HR 1 am 25.02.2015

» Eine Kampagnenseite der Gewerkschaft ver.di zur Aufwertung der Sozial- und Erziehungsberufe gibt es unter www.soziale-berufe-aufwerten.de 
» Eine Doku aus dem ErzieherInnen-Alltag hat die Gewerkschaft GEW online gestellt: www.gew.de/Doku_aus_dem_ErzieherInnen-Alltag.html 

Einen längeren Blog-Beitrag von mir zum Thema und seinen Hintergründen gibt es hier (19.02.2015): 
Erzieher/innen verdienen mehr. Tarifpolitik für und mit den Kita-Beschäftigten: Gut gemeint, aber mit welchem Risiko?

Dienstag, 24. Februar 2015

Die kollektiv-schöne und die individuell-willkürliche Seite der Arbeitsverhältnisse - und die Realitäten dazwischen. Oder: Was der Tarifabschluss in der Metallindustrie mit Privatdetektiven zu tun hat.
» mehr

Sonntag, 22. Februar 2015

Elfenbeinturm pur: "Altersarmut existiert in Deutschland praktisch nicht". Und dann spielt Biedermann wieder mal mit den Brandstiftern: Eine "Diktatur der Rentner" sei ante portas.
» mehr

Freitag, 20. Februar 2015

Noch nie so viele. Kinder unter 3 Jahren in Kitas und Tagespflege. Und viele Fragen jenseits der nackten Zahlen.
» mehr

Donnerstag, 19. Februar 2015

Armut. Armutsgefährdungsquoten. Ein Durchschnitt und mehrere andere Durchschnitte. Zum neuen Bericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes über die regionale Armutsentwicklung.
» mehr
Interview zum Thema "Armut in Deutschland" in der Nachrichtensendung "SWR 1 aktuell" (SWR 1) am 19.02.2015
Interview zum Thema "Neuer Armutsatlas des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes für Deutschland" in der Sendung "Journal am Morgen" (SWR 2) am 19.02.2015

Mittwoch, 18. Februar 2015

Das "Betreuungsgeld" und seine Inanspruchnahme. Die streut ganz erheblich zwischen den Bundesländern.
» mehr
Überlastet und unterfinanziert - die Notaufnahmen in vielen Krankenhäusern. Zugleich ein Lehrstück über versäulte Hilfesysteme. Und über einen ambivalenten Wertewandel.
» mehr

Dienstag, 17. Februar 2015

8,17 Euro, 10,98 Euro bzw. eigentlich 11,94 Euro pro Stunde. Und 2028 dann 17,84 Euro. Es geht um den existenzsichernden Mindestlohn.
» mehr

Montag, 16. Februar 2015

Hartz IV: Teurer Strom, Energiearmut und das ewige Pauschalierungsdilemma.
» mehr

Samstag, 14. Februar 2015

Die faktische Kraft des Formalen auf dem Arbeitsmarkt und die notwendigen arbeitsmarktpolitischen Konsequenzen.
» mehr

Donnerstag, 12. Februar 2015

Die Kosovaren stehen vor den Toren von München und Essen. Zur Ambivalenz eines Ausschnitts der Zuwanderung nach Deutschland.
» mehr

Mittwoch, 11. Februar 2015

Diesseits und jenseits der Kümmerexistenz. Arme und reiche (Solo)Selbständige, die vielen dazwischen und die Frage, was sich denn wie lohnt.
» mehr

Dienstag, 10. Februar 2015

Es lohnt sich. Kräftiger Anstieg der Reallöhne. Also im Durchschnitt über alle Arbeitnehmer und mit Wasser im Wein.
» mehr

Montag, 9. Februar 2015

Unauffällig, nicht sichtbar, verdeckt. Und es werden mehr. Frauen und Obdachlosigkeit.
» mehr

Sonntag, 8. Februar 2015

Billiger, noch billiger. Wo soll man anfangen? Karstadt, Deutsche Post DHL, Commerzbank ... und Primark treibt es besonders konsequent.
» mehr

Donnerstag, 5. Februar 2015

Zugeschaltetes Interview zum Thema Mindestlohn in der Nachrichtensendung "Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz" (SWR-Fernsehen) am 05.02.2015
» Video
Studiogast in der Sendung zum Thema "Mindestlohn - Gut für Niedriglöhner oder Jobkiller?" (SWR 1) am 05.02.2015, 10:00 - 11:00 Uhr

Mittwoch, 4. Februar 2015

Interviewpartner in der Reportage „Das System Netto“ (SWR-Fernsehen) am 04.02.2015, 20:15-21:00 Uhr. Ein Film von Edgar Verheyen
Netto - das ist die Nummer drei im deutschen Lebensmitteldiscount. Glaubt man dem Unternehmen, so scheint sich die Edeka-Tochter mit einem ganz besonderen Konzept etabliert zu haben. Netto will mit Markenprodukten überzeugen, mit Frische, einem Biolabel und das alles zu einem günstigen Preis. Das Konzept scheint insofern zu funktionieren, als dass viele Kunden tatsächlich angeben wegen der günstigen Preise hier einzukaufen. Entspricht also die Wahrnehmung der Kunden dem selbstgesetzten Werbeideal? "betrifft" fragt sich: frisch, Bio und vor allem preiswert - wie passt das zusammen? Wer zahlt vielleicht letztlich die günstigen Preise?

Dienstag, 3. Februar 2015

Beim Mindestlohn-Bashing darf die Schattenwirtschaft nicht fehlen. Und wenn sie passend gemacht werden muss.
» mehr
Am ausgestreckten Arm verhungern lassen - nach diesem Motto scheint das Bundesarbeitsministerium zu agieren, egal, was das Bundessozialgericht so urteilt.
» mehr
Studiogast in der Sendung zum Themenschwerpunkt „Schattenwirtschaft“ am Dienstag, 03.02.2015,  09.30 - 10.45 Uhr (PHOENIX)

"Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung schaden uns allen" heißt es auf der Internetseite des deutschen Zolls. Im Alltag gehört der Maler, der "ohne Rechnung" tapeziert, jedoch oft dazu. Was privat akzeptiert wird, sorgt bei Prominenten und Konzernen regelmäßig für Entsetzen. Schätzungen zufolge werden jährlich bis zu 40 Milliarden Euro am Fiskus vorbei gewirtschaftet. Doch Schattenwirtschaft besitzt viele Gesichter - und stellt den Staat nicht nur vor Herausforderungen, sondern auch seine Spielregeln infrage.
Was spielt sich alles im Schatten ab? Schadet uns Schwarzarbeit & Co. tatsächlich - oder kurbelt sie den Binnenmarkt an? Wie gerecht ist unser Steuersystem? Sind die Methoden der Steuerfahnder rechtmäßig einwandfrei oder heiligt der Zweck die Mittel? Und: Wie steht es um die Moral?
Fragen wie diese klärt Moderatorin Julia Schöning mit dem Sozialwissenschaftler Stefan Sell, dem ehemaligen Steuerfahnder und jetzigen Steuerberater Frank Wehrheim sowie Friedrich Schneider, Autor des Buches "Ein Herz für Schwarzarbeiter: Warum die Schattenwirtschaft unseren Wohlstand steigert".
Moderation: Julia Schöning

Sonntag, 1. Februar 2015

Gesetzlicher Mindestlohn: Von krampfhaft konstruierten Beispielen zu seinen angeblich schlimmen Folgen über parteipolitische Aufforderungen, der Staat möge sich selbst stilllegen bis hin zu den echten Baustellen, über die kaum einer spricht.
» mehr