Mittwoch, 30. Dezember 2015

Rückblick und Blick nach vorne: Der Mindestlohn. Von Horrorszenarien am Jahresanfang über einen offensichtlich mindestlohnresistenten Arbeitsmarkt hin zur Quo vadis-Frage im kommenden Jahr.
» mehr

Dienstag, 29. Dezember 2015

Wenn das Bundessozialgericht unangenehm entscheidet, kann es schnell gehen: Sozialhilfeanspruch für EU-Ausländer soll gesetzgeberisch eingeschränkt werden.
» mehr

Montag, 28. Dezember 2015

Rückblick und Blick nach vorne: Die Mühen der Ebene - auf dem tariflichen Weg zu mehr Pflegepersonal im Krankenhaus?
» mehr

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Bei einer Hommage an die Paketzusteller darf der Blick in die Glaskugel nicht fehlen.
» mehr

Dienstag, 22. Dezember 2015

Jobcenter verschwenden Fördergeld für Langzeitarbeitslose! Aber tun sie das wirklich? Die Lohnkostenzuschüsse und ein auf dem Kopf stehendes Förderrecht.
» mehr
Interview zum Thema "Bundesrechnungshof kritisiert die Förderung von Langzeitarbeitslosen durch die Jobcenter" im "Topthema des Tages" (HR 1) am 22.12.2015

Montag, 21. Dezember 2015

Interview zum Thema "Konflikt für die Ewigkeit? Warum Tarifpolitik bei Amazon versus Verdi nicht geht" in der Wirtschaftssendung "Wirtschaft und Gesellschaft" (Deutschlandfunk) am 21.12.2015
» Audio-Datei

Sonntag, 20. Dezember 2015

Und wieder einmal grüßt täglich das Murmeltier: Hartz IV und die Wohnungsfrage.
» mehr

Samstag, 19. Dezember 2015

Tod und Spiele. Katar mal wieder - ein fast vergessenes Beispiel für "moderne Sklaverei".
» mehr

Freitag, 18. Dezember 2015

Tarifbindung erreicht - Tarifbindung verloren. Das tarifpolitische Hin und Her im Einzelhandel am Beispiel von Primark und Real.
» mehr

Donnerstag, 17. Dezember 2015



Studiogast zum Thema "Wenn die Weihnachtspost nicht kommt. Ist das der Preis für Lohndumping?" in der Sendung des Politikmagazins "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" (SWR-Fernsehen) am 17.12.2015
» Video
Geburtenrate auf dem Höchststand seit der Wiedervereinigung! Fruchtbare Familienpolitik! Ist das wirklich so? Ein Blick auf die Daten zu den demografischen Jubelmeldungen.
» mehr

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Ein Zwergenaufstand Berliner Sozialrichter gegen das oberste Sozialgericht unseres Landes? (Keine) Sozialleistungen für EU-Ausländer in Deutschland.
» mehr

Dienstag, 15. Dezember 2015

Eine sichere Anlage, folgt man neuen Studien: Pflegeheime. Also von oben betrachtet und mit Blick auf die Zukunft. Wobei die bekanntlich immer unsicher ist.
» mehr

Montag, 14. Dezember 2015

100 Prozent Sozialabbau oder doch eine innovative Durchbrechung des Entweder-Oder? Zur Debatte über die Vorschläge einer Teil-Krankschreibung.
» mehr

Sonntag, 13. Dezember 2015

Sinnvolle und mehr als fragwürdige Vorschläge im Windschatten der Flüchtlingsdebatte. Und dann die Sprach- und Integrationskurse mal wieder.
» mehr

Samstag, 12. Dezember 2015

Menschen ohne Bleibe haben ein Recht auf Unterbringung. Das scheint normal, ist es aber in der Wirklichkeit offensichtlich nicht. Deshalb gibt es dazu jetzt ein Rechtsgutachten.
» mehr

Freitag, 11. Dezember 2015

Hartz IV ist eigentlich zu niedrig, aber ... Neues aus einem mehr als 40 Mrd. Euro schweren "System", in dem man zuweilen sehr unsystematisch für eine ganz bestimmte "Ordnung" sorgt.
» mehr
Neue Veröffentlichung:

Sell, S.: Arbeitsmarktpolitik aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht: Ein Unterfall der Beschäftigungspolitik und seine angebotsseitige Verengung, in: Masuch, P.; Spellbrink, W.; Becker, U. und Leibfried, S. (Hrsg.): Grundlagen und Herausforderungen des Sozialstaats. Bundessozialgericht und Sozialstaatsforschung, Band 2, Berlin: Erich Schmidt Verlag, 2015, S. 359-376

» Informationen zum Buch

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Das Bundesarbeitsgericht und die Nachtarbeiter. Mindestens 25 Prozent Nachtarbeitszuschlag auch da, wo keine tarifvertraglichen Regelungen bestehen.
» mehr

Dienstag, 8. Dezember 2015

Das bedingungslose Grundeinkommen könnte kommen - möglicherweise, in Finnland. Und dann erst einmal als "experimentelles Pilotprojekt".
» mehr

Montag, 7. Dezember 2015

Ein Viertel Krankschreibung könnte doch auch mal gehen. Experten haben sich Gedanken über das Krankengeld gemacht.
» mehr
Zugeschaltetes Interview zum Thema "Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen" in der Nachrichtensendung "Landeschef aktuell Rheinland-Pfalz" (SWR-Fernsehen) am 07.12.2015
» Der Beitrag vor dem Interview als Video
» Das Interview als Video

Sonntag, 6. Dezember 2015

Die Angst der Kommunen vor einem weiteren Ausgabenschub und zugleich grundsätzliche Fragen an eine Bypass-Auffangfunktion der Sozialhilfe nach SGB XII.
» mehr

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Griechisch-rumänisch-schwedische Irritationen des deutschen Sozialsystems. Das Bundessozialgericht, die "Hartz IV"-Frage bei arbeitsuchenden "EU-Ausländern" und eine Sozialhilfe-Antwort.
» mehr

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Viele Kaiserschnitte, zu wenig Kinderchirurgen und immer wieder das Fallpauschalensystem der Krankenhausfinanzierung.
» mehr

Montag, 30. November 2015

Zahlen können geduldig sein. Hartz IV ist nach den vorliegenden Daten zu niedrig, doch bei den eigentlich notwendigen Konsequenzen sollen sich die Betroffenen - gedulden.
» mehr

Samstag, 28. November 2015

Drohende Versicherungslosigkeit eines Teils der Hebammen vorerst vermieden. Aber das kostet was.
» mehr

Donnerstag, 26. November 2015

Die zwei Welten des (Nicht-)Personalmangels in der Krankenhauspflege.
» mehr
26.11.2015, Kaiserlautern

„AusBildung nach Fachkräftebedarf? Die Bildung und das liebe Geld“

Vortrag auf dem Tag der beruflichen Bildung  2015 von DGB Rheinland-Pfalz und Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Landesfachgruppe Berufsbildende Schulen Rheinland-Pfalz und anschließend Diskussionsrunde mit Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz

Mittwoch, 25. November 2015

Amazon mal wieder. Der aufrechte Kampf der einen bei uns und die konsequent-schrittweise Abnabelung der Effizienzmaschine vom Standort Deutschland.
» mehr

Montag, 23. November 2015

Immer mehr arbeitslose Menschen in finanziellen Nöten. Jobcenter, die mit Darlehensrückforderungen das Existenzminimum beschneiden. Eine Bundesagentur für Arbeit, die Mitarbeiter in "Telefoninkasso" schult. Und Normalbürger, die Sozialrichter spielen dürfen.
» mehr
23.11.2015, Bad Kreuznach

„Die Rolle der Polizei in den Kommunen“

Podiumsdiskussion: Dr. Heike Kaster-Meurer, Oberbürgermeisterin der Stadt Bad Kreuznach; Ernst Scharbach, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Rheinland-Pfalz, Jürgen Schmitt, Inspekteur der Landespolizei Rheinland-Pfalz und Prof. Dr. Stefan Sell, Hochschule Koblenz, veranstaltet von der Friedrich-Ebert-Stiftung

Sonntag, 22. November 2015

Akademiker sind keine Schweine. Aber sind sie gefangen im Schweinezyklus? Und dann noch Ingenieure und Naturwissenschaftler, die Aushängeschilder eines (angeblichen) Fachkräftemangels?
» mehr

Samstag, 21. November 2015

21.11.2015, Ludwigsburg

„Reformen erfolgreich umsetzen - Weichenstellungen für ein gerechtes Bildungssystem“

Vortrag auf einer bildungspolitischen Fachtagung der GEW Baden-Württemberg in der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

Freitag, 20. November 2015

Die Jugendgewalt geht zurück und verschiebt sich zugleich in die Großsiedlungen am Stadtrand. Über verblassende Mythen, die Umrisse deutscher Banlieues und die Bedeutung von Arbeit.
» mehr

Donnerstag, 19. November 2015

19.11.2015, Würzburg

„Die aktuelle Situation und Rahmenbedingungen in der Jugendberufshilfe“

Vortrag auf der Fachtagung „Aus dem Rahmen fallen. Förder- und Forderpolitik der Jugendberufshilfe im Wandel“ von Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen (BVkE), Evangelischer Erziehungsverband (EREV,) Evangelischer Fachverband für Arbeit und soziale Integration (EFAS), BAG Katholische Jugendsozialarbeit (KJS) und Evangelische Jugendsozialarbeit (EJSA)

Mittwoch, 18. November 2015

Vor dem zweiten "Asylpaket": Erbsenzähler und verdruckste Buchhalter unterwegs. Es geht mal wieder um Kosten.
» mehr
Neue Veröffentlichung:

Sell, S.: Das ist keine Armut, sondern "nur" Ungleichheit? Plädoyer für eine "erweiterte Armutsforschung" durch eine explizit ökonomische Kritik der Ungleichheit, in:  Schneider, U. (Hrsg.): Kampf um die Armut. Von echten Nöten und neoliberalen Mythen, Frankfurt am Main: Westend Verlag, 2015, S. 84-108

Das Buch:
Ulrich Schneider (Hrsg.): Kampf um die Armut. Von echten Nöten und neoliberalen Mythen, Frankfurt am Main: Westend Verlag, 2015
Kampf um die Armut. Von echten Nöten und neoliberalen Mythen (Westend Verlag, Nov. 2015)

Buchpräsentation mit allen Autoren am 18. November 2015 in Köln

Ab wann ist ein Mensch hierzulande arm? Um diese Frage wird heftig gestritten, die Armut gern kleingerechnet oder gar geleugnet. Vordergründig geht es um Definitionen und wissenschaftliche Methoden – tatsächlich aber um knallharte Interessenpolitik. Mit dem Buch Kampf um die Armut. Von echten Nöten und neoliberalen Mythen (Westend Verlag, November 2015), legen nun fünf der renommiertesten Armutsforscher und Kritiker eines neoliberalen Mainstreams eine klare Analyse und ein Plädoyer gegen Ausgrenzung vor.
Kampf um die Armut. Von echten Nöten und neoliberalen Mythen

Buchpräsentation mit allen Autoren am Mittwoch, den 18. November 2015, 12–14 Uhr im Bürgerzentrum „Alte Feuerwache Köln“ (Raum: Großes Forum) Melchiorstraße 3, 50670 Köln (www.altefeuerwachekoeln.de). Die Autoren werden Buch und Thesen vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Dienstag, 17. November 2015

Die Zahl der Pflegebedürftigen könnte stärker steigen als bislang erwartet. Der Pflegereport 2015 mit neuen Zahlen und einem Schwerpunktthema zur häuslichen Pflege
» mehr

Montag, 16. November 2015

Die Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hält Wort beim Thema Leiharbeit und Werkverträge.
» mehr

Sonntag, 15. November 2015

Profit aus der Pflege verträgt sich nicht mit guten Pflegeheimen. Sagt eine neue Studie. Ist das aber wirklich so?
» mehr

Samstag, 14. November 2015

Die Altenpflege und die Pflegereform II. Auf der einen Seite himmelhoch jauchzend, auf der anderen Seite zentrale Baustellen, auf denen nichts passiert und Vertröstungen produziert werden.
» mehr

Donnerstag, 12. November 2015

Die „Praxis der schnellen Stempel“. Vom Politikversagen über das Staatsversagen hin zum Organisationsversagen? Im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge schicken Mitarbeiter ihrer Leitung einen offenen Brief.
» mehr
12.11.2015, Bad Nauheim

„Subsidiarität und Gemeinnützigkeit. Ist die Freie Wohlfahrtspflege ein Auslaufmodell?“

Vortrag und Diskussion auf der Mitgliederversammlung 2015 des PARITÄTISCHEN Hessen

Dienstag, 10. November 2015

10.11.2015, Berlin

Podiumsdiskussion zum Thema „Kita 2025: Entwicklungsperspektiven der Kindertagesbetreuung“ mit Prof. em. Dr. Hans Bertram, Humboldt-Universität zu Berlin, Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend; Prof. Dr. Stefan Sell, Hochschule Koblenz; Prof. Dr. C. Katharina Spieß, DIW Berlin und Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, Deutsches Jugendinstitut, Moderation: Jeannette Otto, DIE ZEIT

auf der Wissenschaftliche Jahrestagung 2015 des Deutschen Jugendinstituts (DJI): „Betreute Kindheit – neue Debatten, veränderte Realitäten“

Montag, 9. November 2015

Die Chancen einer wirklichen Reform des Vergaberechts nutzen, um das Qualitäts- und Lohndumping bei Arbeitsmarktdienstleistungen aufzuhalten und umzukehren.
» mehr
Neue Veröffentlichung:

Sell, S. (2015): Qualitätskriterien als Kernbestandteil der Vergabe von Arbeitsmarktdienstleistungen auf der Grundlage der reformierten EU-Vergaberichtlinie 2014/24/EU für öffentliche Aufträge (Vergaberichtlinie) und ihrer anstehenden Umsetzung in nationales Recht in Deutschland. Frankfurt: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
» PDF-Datei

Dazu die Pressemitteilung der GEW:

GEW: „Entschiedene Wende bei der Vergabe von Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen notwendig“ (09.11.2015)
Bildungsgewerkschaft veröffentlicht Expertise zu Qualitätskriterien für Arbeitsmarktdienstleistungen – Anhörung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie

Sonntag, 8. November 2015

Auf ganz dünnem Eis: Sterben und Tod als Gegenstand gesetzgeberischen Handelns. Zuerst das Hospiz- und Palliativgesetz, direkt danach der Regelungsversuch der Sterbehilfe.
» mehr

Freitag, 6. November 2015

Beschäftigte in Werkstätten für behinderte Menschen werden passend gemacht: Für den Mindestlohn keine Arbeitnehmer, für die Statistik sehr wohl.
» mehr

Donnerstag, 5. November 2015

Interviewpartner im Beitrag "Zur Situation der pflegenden Angehörigen und die Finanzierung der Pflege" des Politikmagazins "Zur Sache Rheinland-Pfalz" am 05.11.2015

Zu diesem Thema vgl. auch meine aktuellen Blog-Beiträge Aus den Tiefen und Untiefen des größten Pflegedienstes in Deutschland: Pflegende Angehörige. Und das, was die tun, kann krank und arm machen vom 27.09.2015 sowie Pflegende Angehörige: Verloren im Dickicht der Bürokratie und der sicher gut gemeinten Leistungen vom 19.06.2015.
Berliner Signal an die Wohnungspolitik: Wenn schon die Mietpreisbremse nicht so wirklich funktioniert, dann wenigstens die Kappungsgrenze bei Mietsteigerungen im Bestand?
» mehr

Mittwoch, 4. November 2015

Der "Wohnungsmarkt". Von ungebremsten Preisspiralen über Schlupflöcher in einem vielleicht gut gemeinten Gesetz bis hin zur neuen Konkurrenz ganz unten.
» mehr

Dienstag, 3. November 2015

Über den Wolken muss die Freiheit der Ausbeutung annähernd grenzenlos sein. Der Billigflieger Ryanair mal wieder.
» mehr

Montag, 2. November 2015


Zugeschaltetes Interview zum Thema "Zuwanderung kann nur begrenzt helfen. Zur Demografiewoche in Rheinland-Pfalz" in der Nachrichtensendung "Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz" (SWR-Fernsehen) am 02.11.2015
» Video


Der Beitrag vor dem Interview - "Wenige Junge, viele Alte" - als Video
„Mit Quickies kommen wir nicht weiter“. Flüchtlinge, Jobcenter und der Arbeitsmarkt.
» mehr

Sonntag, 1. November 2015

Arbeit in der Paketzustellung: Verheddert im System der organisierten Unverantwortlichkeit.
» mehr

Freitag, 30. Oktober 2015

31.10.2015, Mainz

Miese Jobs vor Gericht: Tribunal Arbeit in der Paketzustellung

Am Samstag, 31. Oktober 2015 ab 10 Uhr, tagt das Tribunal Arbeit in der Paketzustellung im Mainzer Unterhaus, Walpoldenstraße. Als Anklägerin bringt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) Rheinland-Pfalz-Saarland prekäre Arbeitsbedingungen, Arbeitshetze und Hungerlöhne vor Gericht. Dabei wird ver.di von prominenten Zeugen und Sachverständigen unterstützt. So berichtet Günter Wallraff von seinen persönlichen Erfahrungen in der Branche. Professor Dr. Stefan Sell gibt seine Einschätzung aus wissenschaftlicher Sicht. Darüber hinaus sagen direkt Betroffene aus. Sie zeichnen ein erschütterndes Bild der unhaltbaren Situation von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in einer boomenden Branche, in der die Verantwortung immer weiter gegeben wird, bis den letzten die Hunde beißen. Gerichtspräsidentin und Moderatorin ist Margarete Ruschmann. Veranstalter ist ver.di Rheinland-Pfalz/Saarland in Kooperation mit GUV-Fakulta, dem Europäischen Verein für Wanderarbeiterfragen, der TBS gGmbH Rheinland-Pfalz und der Regionalstelle für Arbeitnehmer- und Betriebsseelsorge Mainz.

Donnerstag, 29. Oktober 2015

„Ich stöhne jeden Tag.“ Und: „Unser früherer Kundenkreis ist ja nicht weg“. Bittere Verteilungsfragen ganz unten, wo Flüchtlinge auf Obdachlose treffen.
» mehr
Interview zum Thema "Neue Arbeitsmarktzahlen - Rekordtiefstand bei der Arbeitslosigkeit. Alles gut?" bei HR-Info am 29.10.2015
Wohnst Du noch oder schon? Und wie? Von der "Marktekstase" bis hin zur Suche nach praktischen Lösungen für ein Dach über dem Kopf.
» mehr

Mittwoch, 28. Oktober 2015

28.10.2015, Altenkirchen

„Armut (und Verschuldung) - mit Arbeit, ohne Arbeit und im Alter“

Vortrag auf der Veranstaltung „Armut im Kreis Altenkirchen“ von DGB Kreisverband Altenkirchen und Diakonisches Werk Altenkirchen
Interview zum Thema „Internationaler Dialog zu Bevölkerung und Entwicklung in Berlin: Nachhaltige Gesundheitsvorsorge“ (SWR 2) am 28.10.2015
» Audio-Datei

Dienstag, 27. Oktober 2015

(Nicht-)Wohnen: Die alte neue soziale Frage. Von einem Sprengsatz in unserer Gesellschaft mit erheblicher Splitterwirkung.
» mehr
Interview zum Thema "Junge Flüchtlinge und Ausbildung" in der Nachrichtendung "Aktuell um 5" (SWR 1) am 27.10.2015

Montag, 26. Oktober 2015

Zugeschaltetes Interview zum Thema "Arbeitsmarkt-Integration von Flüchtlingen" in der Nachrichtensendung "Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz" (SWR-Fernsehen) am 26.10.2015
„Smörrebröd und Peitsche“. Vom Umgang mit Flüchtlingen in Dänemark. Der Blick über den nationalen Tellerrand.
» mehr

Samstag, 24. Oktober 2015

Interviewpartner im Beitrag „Bundesrechnungshof kritisiert Lohnzuschüsse für Zeitarbeitsfirmen“ in der Sendung „Arbeitsplatz“ (SWR 1) am 24.10.2015

» Sendung als Audio-Datei (Beitrag ab 11:04 min)

Freitag, 23. Oktober 2015

Unterwegs verloren gegangen - die "Rechtsvereinfachungen" im SGB II. Die Grünen fordern weiter eine "Entbürokratisierungs-Offensive". Und hinter den Kulissen wird geschachert.
» mehr

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Drinnen sieht es wahrlich nicht rosig aus und von draußen wird gezerrt und gerüttelt. Die Leiharbeit vor gesetzlichen Änderungen und der DGB bringt seine Forderungen zu Papier.
» mehr

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Ob der Bundesrechnungshof die Bundesagentur für Arbeit wirklich geißelt, sei dahingestellt. Aber in Ordnung ist das nicht: Lohnkostenzuschüsse für Leiharbeitsfirmen.
» mehr
21.10.2015, Trier

Was heißt Teilhabe aus Betroffenensicht und wo liegt der Reformbedarf? Die Ergebnisse der IST Studie „Endstation Arbeitsgelegenheit!“ sowie der „Zukunftswerkstatt SGB II“

Vortrag auf der Veranstaltung „Das SGB II und die Langzeitarbeitslosen – Eine kritische Bilanz zu 10 Jahren Hartz IV“ , eine Gemeinschaftsveranstaltung von Aktion Arbeit im Bistum Trier, Evangelische Kirche im Rheinland, Diakonie Rheinland­-Westfalen­-Lippe, Diözesan­-Caritasverband Trier, Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland­-Pfalz und Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Saarland im Bischöflichen Priesterseminar Trier

Veröffentlichung der Studie:

Obermeier, Tim und Schultheis, Kathrin: Zukunftswerkstatt SGB II. Teilhabe in der Grundsicherung. Remagener Beiträge zur Sozialpolitik 17-2015. Remagen 2015

Pressemitteilung: Vom beforschten Objekt zum handelnden Subjekt, Bistum Trier, 21.10.2015

Dienstag, 20. Oktober 2015

Traum und Albtraum liegen oft dicht beieinander. Solo-Selbständige mit heute Hartz IV und morgen Altersarmut.
» mehr
20.10.2015, Stuttgart

„Zukunft der Trägerlandschaft – Wettbewerb, Fachkräfte, Innovationen“

Vortrag auf dem Kongress „Invest in Future 2015. Der Zukunftskongress für Bildung und Betreuung“

Sonntag, 18. Oktober 2015

Die Minijobs mal wieder. Von neu erforschten alten "Defiziten" bis hin zu unlösbaren strukturellen Problemen eines besonderen Beschäftigungsformats.
» mehr

Freitag, 16. Oktober 2015

Die Versicherten in der Gesetzlichen Krankenversicherung müssen es alleine stemmen. Die Lastenverschiebung in der Sozialversicherung hin zu den Arbeitnehmern bekommt ein Update.
» mehr

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Die Gesetzgebungsmaschine ist angeworfen worden. Das "Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz" ist durch den Bundestag. Es wird wahrscheinlich nicht alleine bleiben.
» mehr
15.10.2015, Berlin

Parlamentarisches Mittagsgespräch im Deutschen Bundestag: Vorstellung und Erläuterung des Exposure- und Dialogprogramms "Was langzeitarbeitslose Menschen können und brauchen: Potenziale erkennen - Chancen eröffnen" sowie Vorstellung der Ergebnisse der Studie "Zukunftswerkstatt SGB II" gemeinsam mit dem Bischof von Trier, Dr. Stephan Ackermann

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Die Tafeln und die Flüchtlinge. Zwischen "erzieherischer Nicht-Hilfe" im bayerischen Dachau und der anderen Welt der Tafel-Bewegung.
» mehr
14.10.2015, Mainz

„Notwendigkeiten, Möglichkeiten und Grenzen des längeren Arbeitens im demografischen Wandel“

Impulsvortrag auf der Fachtagung „In Zukunft sehen wir alt aus! Strategien im Umgang mit dem demografischen Wandel“, Diözesantag für Betriebs- und Personalräte und Mitarbeitervertretungen im Bistum Mainz

Dienstag, 13. Oktober 2015

Schäuble allein zu Haus? Hartz IV für Flüchtlinge absenken, fordert der Bundesfinanzminister. Oder plaudert er nur ein wenig?
» mehr

Sonntag, 11. Oktober 2015

Das höchst umstrittene Tarifeinheitsgesetz scheitert nicht am Bundesverfassungsgericht. Jedenfalls nicht auf die Schnelle.
» mehr

Samstag, 10. Oktober 2015

Auf der Rutschbahn in die Todeszone: Das allmähliche Verschwinden des Garantiezinses für Lebensversicherungen und der beklagenswerte Zustand der deutschen Altersvorsorge.
» mehr
Interview der Woche in der Wirtschaftssendung "Bilanz am Mittag" (SR 2) zum Thema "Der Trend zu Werkverträgen" am 10.10.2015

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Flüchtlinge: Ein Kinder- und Jugendsegen. Zugleich sollen und müssen die in Kitas und Schulen. Und das ist nicht nur eine Frage des Geldes und des Personals.
» mehr

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Da war doch noch was: Ein Arbeitskampf => ein Schlichtungsergebnis => dessen Ablehnung von unten => neue Verhandlungen nach der Wiederwahl des Vorsitzenden => eine Wiederauferstehung des Schlichtungsergebnisses, garniert mit kosmetischen Korrekturen.
» mehr
07.10.2015, Homburg

"Werkverträge entlang der Wertschöpfungskette"

Vortrag auf der Aktionskonferenz der IG Metall Homburg-Saarpfalz "Wir für faire Arbeit - gegen Missbrauch von Werkverträgen"






Jörg Köhlinger, der neue Leiter des IG Metall-Bezirks Mitte, auf der Aktionskonferenz zum internationalen Tag gegen prekäre Beschäftigung in Homburg am 07.10.2015. 

Foto: © Stefan Sell

Dienstag, 6. Oktober 2015

Interviewpartner im Beitrag „Leiharbeit als Dauerzustand - Unsicher und unterbezahlt“ des Politikmagazins Frontal 21 (ZDF) am 06.10.2015
» Video
Die Zahl der Leiharbeiter hat sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt: Demnach waren im Jahr 2014 nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit 824.000 Männer und Frauen leihweise beschäftigt. Inzwischen landet jeder Fünfte, der seinen Job verliert, in einer Zeitarbeitsfirma.
Dabei war Leiharbeit ursprünglich dazu gedacht, Auftragsspitzen mit Arbeitnehmern abzudecken, die sonst kaum Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Mittlerweile gibt es Leiharbeit jedoch vor allem da, wo gute Gewinne gemacht werden. Oft werden Arbeitnehmerrechte beschnitten und Löhne gedrückt, kritisieren die Gewerkschaften. Selbst in mittelständischen Betrieben ist die Ausnahme längst zur Regel geworden. Vor allem die deutsche Autoindustrie setzt auf Leiharbeit, jedoch ist laut einer Umfrage von "Frontal 21" bei deutschen Automobilherstellern der Einsatz von Leiharbeitern sehr unterschiedlich. Die Große Koalition von CDU/CSU und SPD wollte dem Missbrauch wieder strengere Regeln entgegensetzen. Doch bislang fehlt ein Gesetz dazu. Frontal21 über Arbeitnehmer in Leiharbeit und die Schwierigkeit für die Politik, das Rad zurückzudrehen.

Zu der Thematik vgl. auch meinen Beitrag 18 Monate und nicht länger. Oder darf es doch mehr, also länger sein? Die Leiharbeit und die Versuche, sie zu re-regulieren vom 1. August 2015 auf der Seite "Aktuelle Sozialpolitik".
Die Sozialversicherung und ihre Kinder. Zur Entscheidung des Bundessozialgerichts: Keine Beitragsentlastung für Eltern.
» mehr

Sonntag, 4. Oktober 2015

Viele kommen schnell in einen Job und zugleich in Hartz IV. Zur Arbeitsmarktintegration von Rumänen und Bulgaren.
» mehr
Arbeitsmarkt: Frauen, die Frauen ersetzen, die Frauen ersetzen. Über globale "Care-Ketten", "Gefühlsarbeiterinnen" oft ohne Gegengefühl und dann diese "Wirtschaftsflüchtlinge".
» mehr

Samstag, 3. Oktober 2015

Elfenbeinturm gegen altes Zunftdenken? Zur Debatte über Teilqualifizierungen für Flüchtlinge.
» mehr

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Tarifflucht des Arbeitgebers und Zwangsteilzeit für die Beschäftigten. Das ist Real. Wieder einmal über eine Branche auf der Rutschbahn nach unten.
» mehr
Interviewpartner im Beitrag „Die Mütterrente: Ein großes Versprechen mit vielen Ausnahmen“ im Magazin „frauTV“ (WDR-Fernsehen) am 01.10.2015
» Video
"Wenn wir die Lebensleistung von Müttern anerkennen, dann schaffen wir mehr Gerechtigkeit!", so die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles zur Einführung der Mütterrente. Und viele Mütter hofften, gerade wenn sie kleine Renten haben und mit jedem Cent rechnen müssen, auf etwas mehr Geld. Doch viele Mütter gehen leer aus und erhalten keinen oder einen reduzierten Zuschlag. Warum das so ist?


Interviewpartner im Beitrag „Azubi mit 50 oder gut ausgebildeter Flüchtling?“ des Politikmagazins „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ (SWR-Fernsehen) am 01.10.2015
» Video
Jahr für Jahr sank die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland. Damit könnte 2016 Schluss sein. Flüchtlinge, deren Asylantrag bewilligt wurde, kommen nun nach und nach auf den Arbeitsmarkt. Gleichzeitig warten auch viele Langzeitarbeitslose auf einen Job. Kommt es nach der Vollbeschäftigung jetzt zu einem Verdrängungswettkampf?
01.10.2015, Hamburg

„Gute Befristungen, schlechte Befristungen. Was wir darüber wissen und was wer möchte“

Vortrag auf der Veranstaltung „Befristete Arbeitsverträge und ihre Auswirkungen. Wie wirken sich befristete Verträge auf die Lebenssituation der Menschen aus?“, 4. Talk & Lunch. Betriebsrat der Business Area North des Personaldienstleisters Randstad

Dienstag, 29. September 2015

Immer mehr davon. Der Bedarf an zusätzlichen Pflegeheimplätzen in den Bundesländern. Ein weiterer Blick in die Pflegeinfrastruktur-Glaskugel.
» mehr

Sonntag, 27. September 2015

Aus den Tiefen und Untiefen des größten Pflegedienstes in Deutschland: Pflegende Angehörige. Und das, was die tun, kann krank und arm machen.
» mehr

Freitag, 25. September 2015

Ruf mich (lieber nicht) an. Vom Recht auf Durchwahl in Zeiten der Jobcenter.
» mehr

Donnerstag, 24. September 2015

Werkverträge als echtes Problem für Betriebsräte und Gewerkschaft. Und eine "doppelte Tariffrage" für die IG Metall.
» mehr
Neue Veröffentlichung:

Sell, S. (2015): Kein Menschenrecht auf Arbeit für Langzeitarbeitslose? Für eine Erneuerung der Arbeitsmarktpolitik, in: Jordan, R. (Hrsg.): Wohnungslosenhilfe mischt sich ein. Strategien gegen zunehmend Armut und sozialen Ausschluss, Berlin, S. 143-165
Interviewpartner im Beitrag „1 Mio. Flüchtlinge. Was heißt das für den Arbeitsmarkt?“ im Morgenmagazin (ARD) am 24.09.2015

Mittwoch, 23. September 2015

Die Branche der Arbeitnehmer unter Druck setzenden Betriebsrats- und Gewerkschaftsbekämpfungssanwälte wird selbst unter Druck gesetzt.
» mehr

Montag, 21. September 2015

„Stärke. Vielfalt. Zukunft“? Der Bundeskongress 2015 der Gewerkschaft Verdi. Zur Notwendigkeit einer Diskussion über Autosuggestion, über die Frage nach dem, der erneut den Chef machen wird und natürlich: Wie weiter an der Dienstleistungsfront?
» mehr

Sonntag, 20. September 2015

Lidl erobert den britischen Markt - und jetzt auch die Herzen der Niedriglöhner. Löhne rauf statt runter.
» mehr

Samstag, 19. September 2015

Flüchtlingspolitik: Von oben geht es an die Substanz und von unten drücken die Dringlichkeiten praktischen Handelns.
» mehr
19.09.2015, Worms

Podiumsgespräch auf dem Herbstsymposium der Katholischen Kindertageseinrichtungen Worms „Kitas für Familien – Familien für Kitas“

Freitag, 18. September 2015

Zwischen Ad hocerie-Dominanz und Masterplan-Illusion: Die Flüchtlinge und der Arbeitsmarkt. Segeln auf Sicht und viele Köche rühren in der Suppe.
» mehr

Donnerstag, 17. September 2015

Jetzt mal die Daumenschrauben auspacken. Wenn Juristen über einen Katalog der Grausamkeiten nachdenken und das in Worte fassen. Die andere Seite der Flüchtlingspolitik.
» mehr
Interview zum Thema "Arbeit für Flüchtlinge" im Mittagsmagazin (ZDF) am 17.09.2015
» Video
(Beitrag zum Thema vor dem Interview ab Minute 20:28, das Interview dann ab Minute 23:58)
Interview zum Thema "Nachwuchsmangel in Handwerksberufen" im Mittagsmagazin von SWR 4 am 17.09.2015

Mittwoch, 16. September 2015

16.09.2015, Köln

Podiumsdiskussion zum Thema "Industrie 4.0 braucht Zeitarbeit 3.0", veranstaltet vom iGZ (Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen), auf der Messe "Zukunft Personal" 2015

Es diskutieren: Johannes Vogel, Generalsekretär der FDP in NRW, Dr. Oliver Stettes,
Leiter Kompetenzfeld Arbeitsmarkt- und Personalökonomik, Institut der deutschen Wirtschaft Köln;
Andreas Schmincke, Mitglied im iGZ-Bundesvorstand und Prof. Dr. Stefan Sell, Hochschule Koblenz
Eine expandierende Großbaustelle mit offensichtlichen Baumängeln: Die Wohnungsfrage als eines der zentralen sozialen Probleme der vor uns liegenden Jahre.
» mehr

Dienstag, 15. September 2015

Ist das alles kompliziert. Der EuGH zu "EU-Flüchtlingen" im Innenhof der "Festung Europa". Und wieder geht es um die Sozialhilfe.
» mehr
Es tut doch gar nicht weh ... Gewerkschaften zwischenbilanzieren den - natürlich erfolgreichen - Mindestlohn und die Gegenseite greift auf Flüchtlinge zurück, um es noch mal zu versuchen.
» mehr

Montag, 14. September 2015

Auf der Flucht im doppelten Sinne. Ein Update zu den Sprachlehrkräften sowie den Chancen und Risiken dahinter.
» mehr

Samstag, 12. September 2015

Flüchtlingsbetreuung sticht Mindestlohn-Kontrolle. Der Zoll muss umverteilen - und es trifft vor allem die Mindestlohn-Kontrolleure.
» mehr

Freitag, 11. September 2015

Die Flüchtlinge und der Arbeitsmarkt: Ein steiniger Weg mit einer ganz großen Hürde neben vielen anderen. Und wieder auch mehr oder weniger abseitige Gedankenspiele.
» mehr
11.09.2015, Köln

„Gute Werkverträge, schlechte Werkverträge? Abgrenzungsfragen und die Rolle der Betriebsräte“

Vortrag auf der Fachtagung „Faire Arbeit. Jetzt!“ der Hans Böckler Stiftung in Kooperation mit der
IG BAU und der Offensive Mitbestimmung des DGB
Interview zum Thema „Langzeitarbeitslose als Flüchtlingshelfer?“ (radoeins rbb) am 11.09.2015

Donnerstag, 10. September 2015

10.09.2015, Hamburg

„Berufliche Bildung im Spannungsfeld von Akademisierung und demografischen Wandel“

Vortrag auf dem Fachtag der GEW-Fachgruppe berufliche Schulen Hamburg

Mittwoch, 9. September 2015

Immer weniger, immer billiger, immer schlechter? Der Verfallsprozess öffentlicher Dienstleistungen und was der Knast mit dem zum Kunden deklarierten Bürger (nicht) zu tun hat.
» mehr
Interview zum Thema „Nur Streit um Tarifziele zulässig“. Pilotenstreik bei der Lufthansa (Bayern 2) am 09.09.2015
Ist der Streik bei der Lufthansa zulässig oder nicht! Ja, da es konkret um die Übergangsregelungen geht. Doch Arbeitsmarkt-Experte Stefan Sell erklärt in der Sendung radioWelt, worum es in zweiter Linie geht: den Konzernumbau der Lufthansa.
» Interview

Dienstag, 8. September 2015

Vortrag und Diskussion zum Thema "Institutionelle Verankerung der Bedarfe" bei Fachgespräch "Existenzsicherung und Teilhabe von Kindern" der Bundestagsfraktion Bündnis'90/Die Grünen in Berlin

Montag, 7. September 2015

Erschöpfende Lehre oder erschöpfte Leere? Jeder dritte Azubi hängt - angeblich - in den Seilen.
» mehr
Interview zum Thema "Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen" in der Nachrichtensendung von SWR 1 am 07.09.2015

Sonntag, 6. September 2015

Outsourcing als eine Quelle für die zunehmende Lohnungleichheit in Deutschland.
» mehr

Samstag, 5. September 2015

Gut gemeint: Ein Vorstoß in den Kernbereich der verhärteten Langzeitarbeitslosigkeit über die unschuldigen Kinder. Aber auch gut gemacht?
» mehr

Donnerstag, 3. September 2015

Je höher, desto weniger und mehr bedeutet nicht immer auch wirklich mehr. Inklusion und Inklusionsquoten.
» mehr

Mittwoch, 2. September 2015

1.200 Euro im Monat = "Top-Verdienerin"? Lehrkräfte in Integrationskursen verständlicherweise auf der Flucht oder im resignativen Überlebenskampf.
» mehr

Dienstag, 1. September 2015

Outsourcing mit Folgen: Werkverträge im Visier. Die IG Metall versucht, den Druck auf die Bundesregierung zu erhöhen.
» mehr

Sonntag, 30. August 2015

Diesseits und jenseits von Armutsgefährdungsquoten für alle und für besondere Fälle. Ein Schlaglicht auf ein wachsendes Strukturproblem.
» mehr

Donnerstag, 27. August 2015

Ein entleerter, weil folgenloser Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz, wenn das Um-die-Ecke-Denken mancher Richter so bleibt, wie es vom Oberlandesgericht Dresden verkündet wurde.
» mehr

Mittwoch, 26. August 2015

Auf der Rutschbahn direkt in Hartz IV. Mehr als jeder fünfte Beschäftigte ist davon bei Arbeitslosigkeit betroffen. Was ein wenig helfen würde und wo die (System-)Grenze ein Dilemma ist.
» mehr

Dienstag, 25. August 2015

Die Rente könnte sicher sein, auch das Rentenniveau, wenn ... Gestaltungsvorschläge angesichts der Baufälligkeit des „Drei-Säulen-Modells“ der Alterssicherung in Deutschland.
» mehr

Samstag, 22. August 2015

Die Rente ist sicher. Immer weniger wert. Auch wenn man sich idealtypisch verhält und alle drei Säulen bedient.
» mehr

Freitag, 21. August 2015

Der Mindestlohn läuft, bestimmte Arbeitnehmer dürfen sich monetär freuen und die Zahlen sprechen für sich.
» mehr

Mittwoch, 19. August 2015

Einerseits eine massive Kritik an der abschlagsfreien "Rente ab 63" und andererseits eine höchstrichterlich bestätigte Zwangsverrentung ab 63, die dazu führt, dass die zumeist armen Schlucker lebenslang noch ärmer bleiben werden.
» mehr

Dienstag, 18. August 2015

Was passieren kann, wenn man die Zielgröße, permanent ein "überdurchschnittlicher Amazon-Roboter" zu sein, nicht erreicht. Mal wieder: Inside Amazon.
» mehr
Einige Solo-Selbständige in Deutschland proben den Aufstand gegen die Rentenversicherung und andere möchten gerne rein.
» mehr

Samstag, 15. August 2015

Die einen rein, die anderen ins Lager? Zur Ambivalenz einer erwartbaren Zwangsläufigkeit im Umgang mit Flüchtlingen.
» mehr

Freitag, 14. August 2015

Schöne neue Apple-Welt auf der Sonnenseite der Gesundheitskasse? Ein Update zur schleichenden Entsolidarisierung des Versicherungssystems.
» mehr

Donnerstag, 13. August 2015

Zugeschaltetes Interview zum Thema „Kita-Tarifstreit - Geht jetzt alles von vorne los?“ in der Nachrichtensendung Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz (SWR-Fernsehen) am 13.08.2015
Viele Eltern atmeten erleichtert auf - als es im Kita-Tarifstreit ein Schlichtungsergebnis gab. Ein Ende des Tarifstreits ist nun aber wohl wieder in weite Ferne gerückt.
» Video
Interview zum Thema "Gescheiterte Verhandlung im Tarifstreit der Sozial- und Erziehungsdienste" in der Sendung "Campus & Karriere" (Deutschlandfunk) am 13.08.2015
» Audio-Datei
Interview zum Thema „Kinder, Kinder! Nach der Schlichtung - vor dem Streik?“ (HR info) am 13.08.2015

Mittwoch, 12. August 2015

An sich ein guter Tag für viele Pflegebedürftige und ihre Angehörige. Mehr Leistungen und - diskussionsbedürftige - Weichenstellungen. Gleichzeitig twittert der #Pflegestreik mit sich selbst.
» mehr

Montag, 10. August 2015

Interview zum Thema „Kita-Konflikt zurück auf Los“ in der Sendung „Wirtschaft und Gesellschaft“ (Deutschlandfunk) am 10.08.2015
» Audio-Datei
Zwischen "ausgelaugter Gewerkschaft" und dem Nachtreten derjenigen, die das Streikrecht schleifen wollen
» mehr

Sonntag, 9. August 2015

Hartz IV Austria? Jetzt natürlich auch noch die Zumutbarkeit von Arbeit. Ein Update.
» mehr

Samstag, 8. August 2015

Die Gewerkschaftsspitze allein zu Haus? Das Ergebnis der Mitgliederbefragung zum Schlichtungsergebnis im Streik der Sozial- und Erziehungsdienste und das "Fliegenfänger"-Problem der Verdi-Führungsebene
» mehr

Freitag, 7. August 2015

Diesseits und jenseits der Grundsicherung im Alter: Die Legende von der massenhaften Rentner-Armut. Das ist (nicht) richtig
» mehr
Und tschüss!? Zur Inanspruchnahme der "Rente ab 63" und ihren Arbeitsmarktauswirkungen
» mehr

Mittwoch, 5. August 2015

Jenseits der Einzelfälle: Die sich selbst beschleunigende Verwüstungsmechanik von abnehmender Tarifbindung im Einzelhandel, gnadenlosem Verdrängungswettbewerb und dem Hamsterrad der Personalkostenreduzierung. Plädoyer für eine Wiederherstellung der Ordnungs- und Schutzfunktion des Tarifsystems gegen die „Rutschbahn nach unten“ durch Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge
» mehr

Dienstag, 4. August 2015

Interviewpartner im Beitrag "Rewe in der Kritik: Wie durch den Verkauf der Märkte Arbeitnehmerrechte ausgehöhlt werden" des Politikmagazins "Report Mainz" (ARD) am 04.08.2015
» Video
40 Prozent aller Rewe-Märkte werden inzwischen von selbständigen Kaufleuten geführt.  Was dynamisch und erfolgreich daher kommt, hat für die Beschäftigten oft gravierende Konsequenzen: Diese Betriebe fallen aus der Tarifbindung, die Einkommen sinken um 20 bis 30 Prozent. Die vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi  beobachtet, dass zunehmend, bis auf wenige Positionen in den Märkten, Menschen nur noch zum Mindestlohn beschäftigt werden. Arbeitsmarktexperten wie Prof. Stefan Sell von der Hochschule Koblenz fordern deshalb die Bundesregierung zum Handeln auf. Die Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen soll wiederhergestellt werden. Die Arbeitgeber haben diese Forderung bereits abgelehnt.
Interview in der Sendung "Journal am Morgen" (SWR2) am 04.08.2015 zum Thema "Mindestlohn, Flexibilität und andere weiße Salben. Einige Aspekte der aktuellen Sozialpolitik"
» Audio-Datei

Montag, 3. August 2015

Der Acht-Stunden-Tag ist nicht mehr zeitgemäß. Und wer will schon von gestern sein? Aber so einfach darf man es sich nicht machen.
» mehr
Interviewpartner im Beitrag „Lidl als Arbeitgeber“ des Wirtschaftsmagazins „WISO“ (ZDF) am 03.08.2015
Ist Lidl als Arbeitgeber eher Premiummarke oder doch Discounter? Und wie sieht es mit dem eigenen Unternehmens-Mindestlohn aus, wenn man die oft unbezahlten Überstunden einrechnet?
» Video

Samstag, 1. August 2015

18 Monate und nicht länger. Oder darf es doch mehr, also länger sein? Die Leiharbeit und die Versuche, sie zu re-regulieren.
» mehr

Mittwoch, 29. Juli 2015

Die Zahl der Rindviecher geht, die der Übergewichtigen geht auch. Aber Obdachlose sollen nicht gehen. In der Statistik.
» mehr
Interviewpartner im Beitrag "Bankberatung häufig über freie Mitarbeiter" des Wirtschaftsmagazins "Plusminus" (ARD) am 29.07.2015
» Video

Dienstag, 28. Juli 2015

Der Mindestlohn und seine Kontrolle. Der Zoll bekommt jetzt Verstärkung. Von den Unternehmen.
» mehr

Montag, 27. Juli 2015

Hartz IV-Anwälte dürfen umsonst arbeiten.
» mehr

Sonntag, 26. Juli 2015

Hartz IV-Austria ante portas? Österreich soll am deutschen Hartz IV-Wesen genesen. Für so einen Vorschlag gibt es Fassungslosigkeit und viel Kritik.
» mehr

Samstag, 25. Juli 2015

Arbeitswelten: In der Fleischindustrie ist alles besser geworden! Wirklich? Und beim Daimler sprudeln die Gewinne - und die Fremdvergabe boomt.
» mehr

Freitag, 24. Juli 2015

Arbeitszeit: Schneller und vor allem immer mehr, wenn es denn der einen Zeit passt. Zur Arbeitgeber-Forderung nach einer "Flexibilisierung" des Arbeitszeitgesetzes
» mehr

Donnerstag, 23. Juli 2015

Nachwehen der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Betreuungsgeld
» mehr
23.07.2015, Koblenz

„Ein dickes Paket: Die demografische Entwicklung in Rheinland-Pfalz ... und dann auch noch die Bildung“

Vortrag auf dem Parlamentarischen Abend der IHK Koblenz in der Festung Ehrenbreitstein
Interview zum Thema "Deutsche Wirtschaft fordert flexiblere Arbeitszeiten" in der Sendung "Bilanz am Mittag" (SR 2) am 23.07.2015
» Audio-Datei (ab Minute 11:20 Uhr Vorbericht und Interview)

Dienstag, 21. Juli 2015

Isch over. Das Betreuungsgeld scheitert an den Klippen des Bundesverfassungsgerichts und ein Betreuungsgeldstreit 2.0 steht vor der Tür
» mehr
Interview: Arbeitsmarktexperte Stefan Sell warnt vor Beschädigung der dualen Ausbildung und Fokussierung auf die Hochschule, Allgemeine Zeitung Mainz, 21.07.2015
Interview zum Thema "Ende für umstrittene Prämie. Das Bundesverfassungsgericht kippt das Betreuungsgeld" in der Sendung "Campus & Karriere" (Deutschlandfunk) am 21.07.2015
» Audio-Datei

Interview zum Thema "Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Betreuungsgeld: Was sind die Folgen?" (Deutschlandradio Kultur) am 21.07.2015
» Audio-Datei

Interview zum Thema "Betreuungsgeld" (SWRinfo) am 21.07.2015

Interview zum Thema "Betreuungsgeld vor dem Bundesverfassungsgericht" (infoRadio rbb) am 21.07.2015

Montag, 20. Juli 2015

Familien(politik) in Deutschland 2015: Zementierte Realitäten im Alltag, 24-Stunden-Kitas als Spielfeld für politische Profilierung sowie fragwürdige Kümmerer um kleine Kinder.
» mehr
Interviewpartner in der Dokumentation "Mobbing, Sabotage, Kündigung – Betriebsräte im Visier der Arbeitgeber" (ARD) am 20.07.2015, 22.50 - 23:35 Uhr
» Video
Falsche Daten? Egal. Untiefen der Statistik über arbeitsmarktpolitische Maßnahmen und das Prinzip des Aussitzens
» mehr

Sonntag, 19. Juli 2015

Flüchtlingspolitik: Von der "guten" Seite neben den ganzen Hiobsbotschaften. Und warum es nicht ausreicht, sich darauf zu verlassen.
» mehr
Neue Veröffentlichung:

Sell, S. (2015): Was wissen wir eigentlich über die Integration von Langleistungsbeziehern? – Und was folgt daraus für die Politik?, in: Lange, Joachim (Hrsg.): Zehn Jahre SGB II. Wie lässt sich die Integration von Langleistungsbeziehern eigentlich fördern? Loccumer Protokoll Band 01/15.  Rehburg-Loccum, S. 63-78

» Inhaltsverzeichnis und Bestellmöglichkeit

Samstag, 18. Juli 2015

Pflegestreik? Den brauchen wir möglicherweise bald nicht mehr - die Verhältnisse erledigen das zunehmend selbst.
» mehr
Die gnadenlose Effizienzmaschine hinter Amazon wird gefeiert und beklagt. Und in Polen spürt man die handfesten Folgen, wenn man ein kleines Rädchen in der großen Maschine ist.
» mehr

Freitag, 17. Juli 2015

Bourdieu lebt! Die zunehmende "sozialen Schließung" im Wissenschaftssystem in Zeiten einer Durchlässigkeit für alle verheißenden Bildungsexpansion.
» mehr

Donnerstag, 16. Juli 2015

Das große Durcheinander auf dem Arbeitsmarkt - und die vielen Baustellen jenseits des Gewohnten. Von Crowdworkern, Pauschalisten, der ominösen Industrie 4.0 und dem Kampf um feste Strukturen in Zeiten zunehmender Verflüssigung von Arbeit.
» mehr

Dienstag, 14. Juli 2015

Fachkräftemangel in der Pflege: Eigentlich müsste man ... Aber in der wirklichen Realität senkt man dann lieber die Fachkraftquote in den Heimen.
» mehr

Sonntag, 12. Juli 2015

Die Entsolidarisierung kommt auf leisen Sohlen, oftmals unbeachtet, weil so abseitig, dann aber Fahrt aufnehmend und ein ganzes System verändernd. Beispielsweise die Krankenversicherung.
» mehr

Samstag, 11. Juli 2015

Syndikusanwälte: Flucht auf die doppelte Sonnenseite. Raus aus der Rentenversicherung für das niedere Volk, aber auch aus der Haftung der richtigen Freiberufler.
» mehr

Freitag, 10. Juli 2015

Bayern legt nach. Das Streikrecht auf der Rutschbahn nach unten. Erst das Tarifeinheitsgesetz und jetzt die Forderung nach "obligatorischen Schlichtungsverfahren" in der "Daseinsvorsorge".
» mehr

Donnerstag, 9. Juli 2015

Arbeitslosigkeit und Beschäftigung in den OECD-Staaten: Schritt für Schritt wieder zurück auf Start vor 2007. Vor allem aber die Langzeitarbeitslosen bleiben auf der Strecke.
» mehr
09.07.2015, Stuttgart

„Gesellschaft gestalten – Politische Dimensionen der Familienbildung“

Eröffnungsvortrag auf der Fachtagung „Familienbildung. Alle gewinnen“ des Netzwerks Familienbildung beim Landesfamilienrat Baden-Württemberg

Dienstag, 7. Juli 2015

Interviewpartner im Beitrag "Tarifflucht und Lohndrückerei bei der Post?" des Politikmagazins "FAKT" (ARD) am 07.07.2015
Im Tarifkonflikt bei der Post hat die Gewerkschaft die Abwicklung der Billigtochter "DHL Delivery" nicht durchsetzen können. Arbeitsrechtler befürchten dauerhaften Dumpinglohn.
» Video
(Keine) Überraschung: Gute Riester-Rente für höhere Einkommen, kaum bis gar keine Riester-Rente für die unteren Einkommen. Eigentlich wäre mal wieder die Systemfrage fällig.
» mehr

Montag, 6. Juli 2015

Das Ende des Post-Streiks: Ein "umfassendes Sicherungspaket" (für die, die drin sind) und ein verlorener Kampf gegen die Billig-Post.
» mehr

Sonntag, 5. Juli 2015

Kommen jetzt die 24-Stunden-Kita-Kombinate? Über ein gar nicht so neues Ferkel, das durchs Sommer-Dorf getrieben wird.
» mehr

Samstag, 4. Juli 2015

Was ist noch normal und was ist schon krank, was ist nicht zu vermeiden und wo muss man was tun? Die gesundheitliche Lage der Studierenden und der höchst ambivalente Lockruf des Geldes. Zugleich eine Frage nach dem (Un)Sinn des Scheiterns.
» mehr

Donnerstag, 2. Juli 2015

Zur Änderung des Asylrechts. Geduldete werden mehr geduldet, zugleich wird die andere Seite der "Willkommenskultur" geschärft: Mehr einsperren, Internierung, Flucht als Verbrechen.
» mehr
Neue Veröffentlichung:

Sell, S. (2015): Jobcenter: Die letzten Außenposten des Sozialstaats und ihr Personal, in: Soziale Sicherheit, Heft 6/2015, S. 219-225

Weitere Beiträge in diesem Heft:

Nakielski, H.: Auch nach 10 Jahren Hartz IV: Jobcenter sind für ihre Aufgaben nicht gerüstet

»Sechs Monate zur Einarbeitung reichen nicht». Personalratsvorsitzender Uwe Lehmsiek vom Jobcenter Region Hannover zur Ausbildung, Personalsituation und zu Qualitätsmängeln bei den Jobcentern.

Kempkens, K.: Ein Vergleich der neuen SGB III-Integrationsberatung (INGA) mit dem Hartz IV-Fallmanagement

Mittwoch, 1. Juli 2015

Nicht mehr Geld, sondern mehr Leute: Der unbefristete Pflegestreik an der Charité in Berlin wird ausgesetzt. Eckpunkte für eine zukünftige Personalausstattung vereinbart.
» mehr

Dienstag, 30. Juni 2015

Der Mindestlohn mal wieder. Er wirkt vor sich hin und Andrea Nahles korrigiert ein paar Stellschrauben im Getriebe.
» mehr
Interview zum Thema "Sechs Monate gesetzlicher Mindestlohn" (HR-Info) am 30.06.2015

Montag, 29. Juni 2015

Ganz weg, ein wenig weg, so lassen, wie es ist oder noch härter auch für die Älteren. Sanktionen im Hartz IV-System vor dem Arbeits- und Sozialausschuss des Bundestages.
» mehr

Sonntag, 28. Juni 2015

Wie der Mindestlohn mit der altehrwürdigen Gesellschaft bürgerlichen Rechts unterlaufen wird. Und warum es trotz Mindestlohn immer mehr deutschen Spargel gibt.
» mehr

Samstag, 27. Juni 2015

Pflegestreik! Ist da was? Nicht nur mediale Resonanzschwächen. Die Streikenden an der Charité in Berlin könnten in die GDL-Falle getrieben werden.
» mehr

Freitag, 26. Juni 2015

Flüchtlinge: Die Entfaltung der Kräfte des "Marktes" selbst im Elend und die Ausdifferenzierung einer Flucht- und Überlebenshierarchie nach Zahlungsfähigkeit.
» mehr
Deutsche Post DHL bald allein zu Haus? Noch nicht. Zur Post-Variante modernen Streikbrechertums. Dazu gehört: Festes Schuhwerk mitbringen.
» mehr

Mittwoch, 24. Juni 2015

Wenn man irgendwo reingeht, sollte man vorher wissen, wie man wieder rauskommt. Das Schlichtungsergebnis im Tarifstreit der Sozial- und Erziehungsdienste - ein echtes Dilemma für die Gewerkschaften.
» mehr
Interview zum Thema "Pflegekräftemangel in Deutschland" (SWR 1)

Dienstag, 23. Juni 2015

Heute haben die beiden Schlichter im Tarifstreit über die Sozial- und Erziehungsdienste ihre Einigungsempfehlung abgegeben. Dazu ein kurzes Interview mit mir in der Nachrichtensendung "Landeschau aktuell" (SWR-Fernsehen) heute Abend. Sollte die Empfehlung der Schlichter angenommen werden, dann ist das für die Gewerkschaftsseite ein ziemlich mageres Ergebnis. Man wird sicher versuchen, das in nette Worte zu kleiden, aber das ändert nichts an der Substanz: Studiogespräch Stefan Sell zum Kita-Tarifstreit.

Montag, 22. Juni 2015

Mehr, sie brauchen und wollen mehr. Mehr Personal. Ein Streik, der das Gesundheitssystem erschüttern könnte. Der Arbeitskampf des Pflegepersonals an der Charité in Berlin.
» mehr
Neue Veröffentlichung:

Sell, S.: Das Betreuungsgeld als Instrument einer mehrfach fragwürdigen "Kompensationsökonomie", in: ifo Schnelldienst, Heft 11/2015, S. 11-13

Hurrelmann, Klaus, Stefan Sell, Miriam Beblo und Notburga Ott, "Debatte um das Betreuungsgeld: Falsche Anreize für eine moderne Familienpolitik?", in: ifo Schnelldienst Heft 11, 2015, S. 7-19
Das 2013 eingeführte Betreuungsgeld wurde im April 2015 von Bundesverfassungsgericht auf seine Rechtsmäßigkeit geprüft. Ein Urteil wird im Sommer 2015 erwartet. Nach Ansicht von Klaus Hurrelmann, Hertie School of Governance, Berlin, ist das Betreuungsgeld ein Rückfall der Familienpolitik in veraltete Muster. Seine Einführung sei ein Symptom für eine unentschiedene, widersprüchliche und die Eltern verunsichernde staatliche Familien- und Bildungspolitik und verstärke die Familienfixiertheit der Erziehung und Bildung, die dringend gelockert werden müsste. Auch für Stefan Sell, Hochschule Koblenz, ist das Betreuungsgeld ein fragwürdiges Unterfangen. Man rutsche zwangsläufig in die Fahrrinne einer Monetarisierung von Familienleistungen, an deren Ende eine Art »Elterngehalt« stehen müsste. Derzeit sei auch von erheblichen Mitnahmeeffekten auszugehen. Nach Ansicht von Miriam Beblo, Universität Hamburg, ist das Betreuungsgeld weder modern noch nachhaltig. Diese familienpolitische Maßnahme führe längerfristig zu einer stärkeren Einkommensungleichheit unter den Eltern, hemme die Erwerbsarbeit von Müttern und befördere die Abkoppelung insbesondere der Einkommensschwächeren vom Arbeitsmarkt. Die Verliererinnen seien die niedriger qualifizierten und geringer verdienenden Frauen. Notburga Ott, Ruhr-Universität Bochum, sieht die monetäre Förderung der Erziehungsleistung der Eltern, die in der Gesellschaft große Zustimmung erfährt, im System von Kindergeld und Elterngeld gut verankert. Dagegen habe die Koppelung des Betreuungsgelds an die Nicht-Inanspruchnahme öffentlich geförderter Kinderbetreuung negative Effekte auf die Frauenerwerbstätigkeit und die Bildungschancen der Kinder.

Sonntag, 21. Juni 2015

Schauspieler. Eine wenige pralle Bankkonten und viele arme Schlucker. Zugleich im Kern der ungelösten Frage einer Beschäftigungsversicherung.
» mehr

Samstag, 20. Juni 2015

Von "heißer Liebe zum deutschen Volk" zum "1.000 Euro Starterpaket für jedes neue Baby". Neues Altes zur Familien- und Rentenpolitik.
» mehr

Freitag, 19. Juni 2015

Pflegende Angehörige: Verloren im Dickicht der Bürokratie und der sicher gut gemeinten Leistungen.
» mehr
19.06.2015, Berlin

Podiumsdiskussion zum Thema „Gute Arbeit – gut in Rente: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ auf dem Arbeits- und Sozialpolitischen Forum der IG Metall: Sozialreformen: Zwischenbilanz und Perspektiven

Bernhard Wagner, Betriebsrat Daimler AG, Mercedes-Benz Rastatt



Prof. Dr. Stefan Sell, Professor für Volkswirtschaftslehre, Sozialpolitik und Sozialwissenschaften, Hochschule Koblenz


Anette Kramme, Parlamentarische Staatssekretärin, Bundesministerium für Arbeit und Soziales


Christoph Ehlscheid, Bereichsleiter Sozialpolitik, IG Metall

Donnerstag, 18. Juni 2015

18.06.2015, Wuppertal
„Ein Auf und Ab. Stop and go. Bildungs- und Beschäftigungsunternehmen in Zeiten einer Individualisierung und Personalisierung von Arbeitslosigkeit“
Vortrag anlässlich 30 Jahr diakonisches Sozialunternehmen GESA gGmbH


18.06.2015, Hamm
„Zukünfige Herausforderungen im SGB II – Professionalisierung als Chance“
Vortrag auf dem Jobcenter-Tag

Mittwoch, 17. Juni 2015

Immer mehr Eltern hängen am 150 Euro-Betreuungsgeld-Infusionstropf. Ein Erfolg für die CSU. Oder?
» mehr

Dienstag, 16. Juni 2015

Ein Trauerspiel: Tarif weg, Betriebsräte weg, mindestens ein Viertel weniger Lohn. Das war mal anders. Und wenn man schon dabei ist, kann man die Minijobs gleich mitmachen.
» mehr

Montag, 15. Juni 2015

Von der Entmündigung zur Betreuung. Ein eigentlich großer Fortschritt und zugleich systembedingte Fehlentwicklungen in einer expandierenden Schattenwelt.
» mehr

Samstag, 13. Juni 2015

Die Schweiz als letztes Asyl für Sterbehelfer auf der Flucht vor Verfolgung in Deutschland? Oder geht es um todbringende Geschäftemacher, die ihr Business retten wollen?
» mehr

Freitag, 12. Juni 2015

Wohnungspolitik: Wenn die Bremse kaum bremst und wenn, dann für die anderen, die Makler nicht mehr so einfach auf Kosten Dritter makeln können und letztendlich einfach Wohnungen fehlen.
» mehr

Donnerstag, 11. Juni 2015

Durch alle Netze gefallen, vergessen und jetzt ein wenig angeleuchtet: Der Blick auf die "entkoppelten Jugendlichen".
» mehr

Mittwoch, 10. Juni 2015

10.06.2015, Hannover

"Der Soziale Arbeitsmarkt als ein möglicher Handlungsansatz für die Kommune zur Integration von langzeitarbeitslosen Menschen"

Vortrag auf der Fachtagung "Chance oder Falle - die Bedeutung des Sozialen Arbeitsmarktes ... für Langzeitleistungsbezieherinnen und Langzeitleistungsbezieher" der Region Hannover

Dienstag, 9. Juni 2015

Endlich kommt sie - die Qualitätsoffensive bei Gutachten zum Sorge- und Umgangsrecht vor Familiengerichten. Aber was genau kommt da (nicht)?
» mehr

Montag, 8. Juni 2015

Eine Billion Euro unter die Leute bringen. Da muss man nochmal nachdenken. Das bedingungslose Grundeinkommen wird an die Basis zurück gegeben.
» mehr

Sonntag, 7. Juni 2015

Der K(r)ampf mit der Schule. Impressionen aus der "Bildungsrepublik" Deutschland.
» mehr

Samstag, 6. Juni 2015

Vom "Bildungstransitland" Deutschland bis hin zu einem Wiederbelebungsversuch - "selbstverständlich" sozialverträglicher - Studiengebühren.
» mehr

Freitag, 5. Juni 2015

Interviewpartner im Beitrag "Die Streiklandschaft verändert sich" (SWR 4) am 05.06.2015
Neue Veröffentlichung:

Kukula, N. und Sell, S. (2015): Laufende Geldleistungen in der öffentlich geförderten Kindertagespflege. Ergebnisse einer Follow up-Studie 2015. Remagener Beiträge zur Kinder- und Jugendhilfe 08-2015. Remagen 2015
» PDF-Datei

Donnerstag, 4. Juni 2015

Arbeitslose und Niedriglöhner als Spielball der "Unterhaltungsindustrie". Aus den Latrinen-Etagen der Fernsehwelt.
» mehr

Dienstag, 2. Juni 2015

Interviewpartner im Beitrag "Gerichte setzen auf Berufsbetreuer statt auf Angehörige und Ehrenamtliche" des Politikmagazins "Report Mainz" (ARD) am 02.06.2015
» Video
Ergänzend zu dem Beitrag in der Sendung hat Report Mainz ein Autorengespräch mit Gottlob Schober online gestellt mit weiteren Hintergrundinformationen zum Thema » Video
Löhne in den Schlachthäusern treffen sich mit Gagen in den Musentempeln der Hochkultur. Also weit unten. Zu den Folgen einer mindestens halbierten "Ökonomisierung".
» mehr

Montag, 1. Juni 2015

Entlastung an der einen oder anderen Stelle, aber keine Lösung des zunehmenden Personalmangels: Ausländische Pflegekräfte.
» mehr