Mittwoch, 31. Dezember 2014

Es werden mehr. (Nicht nur, aber auch) eine Frage von Angebot und Nachfrage: Wohnungs- und Obdachlosigkeit.
» mehr

Dienstag, 30. Dezember 2014

Was für ein Jahresenddurcheinander: Sinn und Unsinn sind zwei Seiten einer Medaille. Oder: Was passieren kann, wenn man aus Menschen Kostenstellen macht. Und en passant mal wieder den Kollaps der Rentenversicherung in den Raum stellt.
» mehr
Interview zum Thema "10 Jahre Hartz IV-Reform" in der Nachrichtensendung "Aktuell um 12" (SWR 1) am 30.12.2014
» Audio

Montag, 29. Dezember 2014

Vom Sommerloch zum Jahresendloch - ein Diskussionsvorschlag für den diesjährigen Preisträger: Die Forderung nach einer Kompensation der Feiertage an Wochenenden.
» mehr
Interviewpartner im Beitrag "Mindestlohn - Pro und Contra" im "Mittagsmagazin" (ARD) am 29.12.2014
» Video

Sonntag, 28. Dezember 2014

Was Amazon, die Deutsche Post und Daimler gemeinsam haben.
» mehr

Freitag, 26. Dezember 2014

Gutes Hartz IV, schlechtes Hartz IV? Die Diskussion ist mal wieder im Entweder-Oder-Modus. Dabei gibt es eine Menge zu tun.
» mehr

Mittwoch, 24. Dezember 2014

3,40 Euro Stundenlohn sind sittenwidrig. Und wer so was macht als Arbeitgeber, handelt "subjektiv verwerflich". Genau so ist das.
» mehr
Die Arbeitslosenversicherung als Ausnahme statt Normalität. Und eine mehr als krude Argumentation hinsichtlich der Arbeitslosen auf Teilzeitsuche und Vollzeit suchender Teilzeitarbeitsloser. Für die Arbeitslosenversicherung biegt man das so hin, dass es weniger kostet.
» mehr

Montag, 22. Dezember 2014

Kinder unter Hartz IV - kurz vor Weihnachten ein Aufflackern in der Berichterstattung. So viele kleine Schicksale in einer großen Zahl.
» mehr
Interview zum Thema  „Weihnachten in Hartz-IV-Haushalten - was hilft gegen die Armut der Kinder?“ in der Sendung „Wirtschaft und Gesellschaft“ (Deutschlandfunk) am 22.12.2014
» Audio-Datei

Sonntag, 21. Dezember 2014

Schwere Sicherheitsmängel (sicher nicht nur) am Flughafen Frankfurt - und warum das auch ein sozialpolitisches Thema ist. Beispielsweise durch Outsourcing, Lohndrückerei und schlechten Umgang mit Menschen.
»mehr

Freitag, 19. Dezember 2014

Interviewpartner im Beitrag "Mogelpackung Mütterrente?" des Nachrichtenmagazins "Mittagsmagazin" (ARD) sowie in den "Tagesthemen" (ARD) am 19.12.2014

"Irre Beschäftigungseffekte", "wirklich tolles Land": Wenn Ökonomen sich überschlagen, lohnt ein Blick auf die Zahlen.
» mehr

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Motivationsgedopte Hartz IV-Arbeitslose nehmen nach Talentdiagnostik und Beschäftigungsradar als "Baumhaus-Bauer" oder "Blog- und Twitter Ghostwriter" den Kampf gegen die Langzeitarbeitslosigkeit auf. Richtig gelesen. Peter Hartz ist wieder auferstanden.
» mehr

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Der föderale Berg kreißte und gebar eine ... Krankenhaus-Reform. Ist das (mehr als) eine Reform-Maus?
» mehr

Montag, 15. Dezember 2014

Die Drehtür dreht ihre Runden: Arbeitslose rein in die Leiharbeit, raus und wieder rein. Aber alles soll besser werden. Dabei zieht die Karawane schon längst weiter auf eine andere Baustelle.
» mehr

Samstag, 13. Dezember 2014

Fünf Sterne - oder weg bist du? Der "Bewertungskapitalismus" als Chance und Bedrohung.
» mehr
Interview im Beitrag "Top-Verkäufer, netter Kontakt, gerne wieder". Wie der Bewertungskapitalismus Handel und Konsum verändert in der Sendung des Magazins "Breitband" (Deutschlandradio Kultur) am 13.12.2014
» Audio-Datei

Freitag, 12. Dezember 2014

Berufsausbildungssystem: Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist weiter auf dem Sinkflug, ein "Übergangssystem", das nicht einfach verschwinden wird und immer mehr, die studieren (wollen) und oft in "Mickey Mouse"-Fächern landen
» mehr

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Interviewpartner im Beitrag "Unfaire Tricks im Einzelhandel? Realmitarbeiter verlieren ihre Jobs" des Politikmagazins "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" (SWR-Fernsehen) am 11.12.2014
Kaufland wird zum Jahresende eine Real-Filiale in Bad Kreuznach übernehmen. 120 Mitarbeiter bangen um ihre Jobs. Sie sagen, der neue Eigentümer wolle die Mitarbeiter nicht übernehmen.
» Video

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Interviewpartner im Beitrag "Arbeitsagenturen fördern Zeitarbeit" des Wirtschaftsmagazins "Plusminus" (ARD) am 10.12.2014
» Video

Dienstag, 9. Dezember 2014

Paketdienste segeln auf der Sonnenseite der "Amazon-Gesellschaft". Aber das hat seinen Preis, dessen Bezahlung wieder mal ungleich verteilt ist.
» mehr

Montag, 8. Dezember 2014

08.12.2014, Essen

"Jugendarbeitslosigkeit: Welche Ursachen? Was kann auf kommunaler Ebene getan werden? Was passiert, wenn nichts passiert?"

Vortrag beim Festakt "20 Jahre Essener Konsens in der lokalen Arbeitsmarktpolitik" in der Kreuzeskirche Essen

Samstag, 6. Dezember 2014

Ein großer Autokonzern zeigt sich "sehr verwundert" über ein Urteil. Das ist verständlich: Das Landesarbeitsgericht Stuttgart rügt Scheinwerkvertrag bei Daimler.
» mehr

Freitag, 5. Dezember 2014

Alles gut im Pflegebegutachtungsland Deutschland? Tolle Noten, erhebliche Zweifel. Und die Hoffnung auf einen neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff.
» mehr

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Jugendgewalt und Jugendkriminalität zwischen medialem Aufgussthema, ernüchternden Befunden aus der Forschung und einem "skeptischen Restgefühl".
» mehr

Mittwoch, 3. Dezember 2014

03.12.2014, Bad Ems

"Welchen wirtschaftlichen Entwicklungen muss sich das selbständige Handwerk in der Zukunft stellen?"

Vortrag bei der Obermeister- und Delegiertentagung der Kreishandwerkerschaft Mittelrhein

Dienstag, 2. Dezember 2014

Interview zum Thema "125 Jahre Rentenversicherung" in der Nachrichtensendung "Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz" (SWR-Fernsehen) am 02.12.2014
» Video
Interviewpartner im Beitrag "Rentenkasse in Gefahr" im "Mittagsmagazin" (ARD) am 02.12.2014
» Video

Montag, 1. Dezember 2014

Der gesetzliche Mindestlohn ante portas zieht seine Kreise - bis in die Abgeordnetenbüros des Bundestages und in die Köpfe der Umgehungsstrategen.
» mehr
Die andere Seite der "Rente mit 63": Während die einen wollen, müssen die anderen. Zwangsverrentung von Hartz IV-Empfängern.
» mehr

Sonntag, 30. November 2014

„Fegen für Bier“? Ein hoch umstrittenes Projekt der Suchthilfe für schwerst- und mehrfachabhängige Menschen in Essen läuft. Und dann eine „Überraschung“: Die Teilnehmer haben ihre eigene Würde.
» mehr

Samstag, 29. November 2014

Ein Kleinkind wird seinem Schicksal überlassen. Zugleich die Frage, ob auch ein Afrikaner ein guter Vater sein kann. Dazu ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das dem einen eine Stimme gibt und gleichzeitig die Arbeit auf der anderen Seite erschweren wird. Ein Ausflug in die Untiefen des Kinder- und Jugendhilfesystems.
» mehr
Wir sind auf dem Weg in die Vollbeschäftigung, sagt der Chef der Bundesagentur für Arbeit. Wenn da nicht wären: Die Langzeitarbeitslosen, die Schwerbehinderten ...
» mehr

Donnerstag, 27. November 2014

Der Mindestlohn wird nicht von allen eingehalten werden. Das ist sicher. Aber dass das Bundesfinanzministerium Beihilfe leisten will, ist schon bemerkenswert.
» mehr
Schulsozialarbeiter in Nordrhein-Westfalen vor der Abwicklung bewahrt. Für die nächsten drei Jahre.
» mehr

Dienstag, 25. November 2014

„Eine Welt ohne Zufall ist eine Welt unter ständiger Kontrolle“. Wer bei Amazon in die Lagerhallen blickt, sieht in die Zukunft einer sich ausbreitenden Screening-Mentalität in der Arbeitswelt.
» mehr

Montag, 24. November 2014

1974 reloaded? Die Gewerkschaft ver.di will im Schnitt zehn Prozent mehr (nicht nur) für Erzieher/innen. Dagegen wären GDL & Co. fast schon tarifpolitische Softies.
» mehr

Sonntag, 23. November 2014

Drogenpolitik ist ein schwieriges Terrain. Gerade dann muss man diskutieren und streiten - dürfen.
» mehr

Samstag, 22. November 2014

Irgendwann allein zu Haus? Ein weiterer Baustein auf dem Weg in eine Entsolidarisierung des Versicherungssystems, zugleich ein durchaus konsequentes Modell in Zeiten einer radikalen Individualisierung.
» mehr

Donnerstag, 20. November 2014

Katholische und andere Menschen. Das Bundesverfassungsgericht steht (weiter) fest an der Seite der Kirche. Es wird Zeit für eine grundlegende Änderung.
» mehr

Mittwoch, 19. November 2014

19.11.2014, Mainz

"Der Beruf Zahntechniker/-in - Positioniert er sich neu?"

Vortrag auf der Herbst-Versammlung des Zahntechniker-Handwerks Rheinland-Pfalz

Dienstag, 18. November 2014

Ein sehr spezielles Billiglohnmodell in den USA: Warum man in Kalifornien Gefangene nicht vorzeitig aus dem Knast lassen möchte und was das mit den Waldbränden und ihrer Bekämpfung zu tun hat.
» mehr
Der Mindestlohn kommt - aber kommt auch seine Kontrolle und welche? Der Blick über den nationalen Tellerrand kann helfen.
» mehr

Sonntag, 16. November 2014

Beatmungspatienten in einem Bürogebäude und der Frust der Behörden mit einem renitent schlechten Pflegeheim. Aus den Niederungen realer Pflegemissstände.
» mehr

Samstag, 15. November 2014

Jenseits der Schlachthöfe mit ihren osteuropäischen Werkvertragsarbeitern: Der Terror der guten Laune. Fröhliche Selbstausbeutung als Endzweck der Angestelltenexistenz.
» mehr
Billig, billiger, Deutschland. Wie sich die Umsätze in der deutschen Fleischindustrie verdoppeln konnten und warum der Mindestlohn ein fragiler Fortschritt ist.
» mehr

Donnerstag, 13. November 2014

Ob der Chef der Drückerkolonne gedrückt hat? Oder: Von der Kraft der Beziehungen und Netzwerke und was das mit der "Riester-Rente" zu tun haben könnte.
» mehr
Jenseits der Defizitfokussierung: Langer Atem, glückliche Zufälle und mehr. Wie Kinder türkischer Einwanderer Karriere machen
» mehr

Dienstag, 11. November 2014

Aufatmen bei vielen verbunden mit der Gefahr einer Überbewertung. Der Europäische Gerichtshof und seine Entscheidungen. Diesmal hat man sich einer jungen Rumänin in Leipzig angenommen.
» mehr
Interview "Hartz-IV: Prof. Stefan Sell zum EuGh-Urteil für EU-Ausländer" (Phoenix) am 11.11.2014:



Interview zum Thema "EuGH-Urteil zum Hartz IV-Bezug für EU-Bürger in Deutschland" (SWRinfo) am 11.11.2014
» Audio-Datei
11.11.2014, Berlin

„Standpunkte: Zurück in den Arbeitsmarkt – Was hilft wem?“
Podiumsdiskussion auf der Jahrestagung 2014 der BAG Arbeit „Zurück in den
Arbeitsmarkt: Was hilft wem?“

Teilnehmer:
Dr. Rose Langer (Bundesministerium für Arbeit und Soziales), Thomas Friedrich (Bundesagentur für Arbeit), Christina Ramb (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände), Dr. Wilhelm Adamy (Deutscher Gewerkschaftsbund), Prof. Dr. Stefan Sell (Hochschule Koblenz) und Hans-Peter Eich (bag arbeit)
11.11.2014, Berlin

„Die öffentlich geförderte Beschäftigung vom Kopf auf die Füße stellen“

Vortrag beim Bundesausschuss des Sozialverbandes VdK

Montag, 10. November 2014

10.11.2014, Berlin

„Der lange Schatten eines un-möglichen Unterfangens: Arbeitsmarktpolitik in Deutschland“

Laudatio anlässlich der Festveranstaltung 25 Jahre BAG Arbeit

Sonntag, 9. November 2014

Von damaligen Mauern, beseitigten Mauern und fortbestehenden Mauern (nicht nur) in den Köpfen.
» mehr

Samstag, 8. November 2014

Man bittet das Bundesverfassungsgericht um „Hilfe in höchster Not“. Es geht also um die Pflege. Um die Pflege von Menschen mit Grundrechten.
» mehr

Freitag, 7. November 2014

Interviewpartner im Beitrag "Streik der GDL: Lokführer beenden Arbeitsniederlegung bereits am Samstag" in der Nachrichtensendung "Tagesthemen" (ARD) am 07.11.2014
» Video
07.11.2014, Essen

„Unsinn im Quadrat – Fehlsteuerungen in der Arbeitsmarktpolitik.
Den Städten fällt das auf die Füße“

Vortrag anlässlich 25 Jahre Essener Arbeit-Beschäftigungsgesellschaft mbH (EABG)

Donnerstag, 6. November 2014

"Wer bestellt, bezahlt auch". Stefan Sell im Gespräch mit Manfred Götze in der Sendung "Campus & Karriere" (Deutschlandfunk) am 06.11.2014
Der Sozialwissenschaftler Stefan Sell hält die Umsetzung eines Kita-Qualitätsgesetzes derzeit für unrealistisch. Dafür müsste der Bund die Kommunen finanziell entlasten. Doch der zeige keine Bereitschaft, denn die laufende Legislaturperiode stehe "unter der Oberhoheit der schwarzen Null im Bundeshaushalt".
» Audio-Datei

Wer sich übrigens für das Ergebnis der "Konferenz zur frühen Bildung" zwischen Bund und Bundesländern interessiert, der kann die Zusammenfassung in einer Pressemitteilung des Bundesfamilienministeriums lesen, die mit Mehr Qualität in der Kindertagesbetreuung überschrieben ist. Dort findet man die folgende Perspektive, die hier ohne Kommentierung zitiert werden soll:
»Als nächster Schritt wurde vereinbart, eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertretern des Bundes, der Länder und der Kommunalen Spitzenverbänden sowie unter Beteiligung der weiteren Verbände und Organisationen einzusetzen und jährlich auf Ministerebene zum Qualitätsprozess zu tagen. Für 2016 ist ein Bericht geplant.«
Neue Studie zur Langzeitarbeitslosigkeit: Immer mehr sind auf Dauer abgehängt

Das Institut für Bildungs- und Sozialpolitik (IBUS) der Hochschule Koblenz hat eine neue Untersuchung vorgelegt:

Obermeier, Tim; Sell, Stefan und Tiedemann, Birte: Es werden mehr. Aktualisierte Abschätzung der Zielgruppe für eine öffentlich geförderte Beschäftigung aus der sich verfestigenden Langzeitarbeitslosigkeit (= Remagener Beiträge zur Sozialpolitik 15-2014), Remagen, 2014
» PDF-Datei

In Deutschland gehören über 480.000 Personen zu den erwerbsfähigen, zugleich aber arbeitsmarktfernsten Menschen, die von einer teilhabeorientierten öffentlich geförderte Beschäftigung profitieren könnten.
Als „arbeitsmarktfern“ haben wir Menschen definiert, die in den letzten drei Jahren keiner Beschäftigung nachgegangen sind und die zudem mindestens vier Vermittlungshemmnisse aufweisen. Als „Vermittlungshemmnisse“ definieren wir Eigenschaften der Personen wie höheres Alter, gesundheitliche Einschränkungen oder fehlende Qualifikation, die nachweislich die Chancen auf einen regulären Arbeitsplatz enorm einschränken, da Betriebe diese Personen schlichtweg nicht mehr einstellen.
Bereits im letzten Jahr haben wir eine Auswertung zu den arbeitsmarktfernen Menschen vorgelegt und gezeigt, dass 2011 mehr als 435.000 Menschen zu den arbeitsmarktfernen Personen zählten – auf Grundlage einer restriktiven Bestimmung der möglichen Zielgruppe, wie sie der Gesetzgeber vorgegeben hat. Hintergrund der Untersuchung waren die gesetzlichen Veränderungen im SGB II, wonach öffentlich geförderte Beschäftigung nur noch für arbeitsmarktferne Menschen eingesetzt werden soll.
Mit den aktuellsten Daten könne wir jetzt zeigen, dass die Zahl im Vergleich zu 2011 um über 10 Prozent angestiegen ist. Von der positiven Entwicklung am Arbeitsmarkt profitieren die Arbeitsmarktfernsten nicht und wir sehen eine massive Verhärtung und Verfestigung der Langzeitarbeitslosigkeit im Grundsicherungssystem – mit enormen Folgekosten für die Betroffenen und die Gesellschaft.
In den Haushalten dieser 480.000 Personen leben außerdem über 340.000 Kinder unter 15 Jahren, die besonders von der Situation ihrer Eltern betroffen sind und die von einer teilhabeorientierten öffentlich geförderten Beschäftigung ihrer Eltern enorm profitieren könnten. Gegenüber 2011 ist die Zahl der betroffenen Kinder um 11,5 Prozent gestiegen und damit noch stärker als die Zahl der Erwachsenen.
Eine an den Langzeitarbeitslosen und am normalen Arbeitsmarkt orientierte öffentlich geförderte Beschäftigung könnte einen Beitrag zur Verbesserung der sozialen Integration dieser Personen leisten.

Mittwoch, 5. November 2014

05.11.2014, Bad Neuenahr-Ahrweiler

Die demografische Entwicklung. Vom Mittelmeer in den Landkreis Ahrweiler

Vortrag auf der Dienstbesprechung der haupt- und ehrenamtlichen Bürgermeister und weiterer Funktionsträger im Landkreis Ahrweiler
Interview zum Thema "Streik der Lokführer" (SWRinfo) am 05.11.2014
» Audio-Datei

Dienstag, 4. November 2014

Sie wächst und wird weiter wachsen - die Altersarmut. Neue bedrückende Zahlen am Anfang einer bitteren Wegstrecke.
» mehr

Sonntag, 2. November 2014

„Todesurteil für viele Flüchtlinge“. Mare Nostrum hat 150.000 Menschen im Mittelmeer gerettet, jetzt kommt Triton.
» mehr

Freitag, 31. Oktober 2014

Wenn irgendjemand überlegt und auf der Suche ist, etwas gegen Langzeitarbeitslosigkeit zu tun, dann ist das sinnvoll, diskussionswürdig und gehört unbedingt auf die Tagesordnung.
» mehr

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Die Hoffnung stirbt zuletzt und wenn, dann in der nächsten Legislaturperiode. (Zwei) Wohlfahrtsverbände und die Gewerkschaft GEW fordern ein "Bundesqualitätsgesetz" für die Kindertagesbetreuung.
» mehr
Interview zum Thema "Wohlfahrtsverbände und Gewerkschaft fordern ein Bundesqualitätsgesetz für die Kindertagesbetreuung" (SWRinfo) am 29.10.2014
>> Audio-Datei

Zum Thema: Erklärung von Arbeiterwohlfahrt, Deutscher Caritasverband und Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft: Deutschland braucht ein Bundesqualitätsgesetz für die Kindertagesbetreuung. Berlin, 29.10.2014 >> PDF

Montag, 27. Oktober 2014

Weil der Riester-Mensch durchschnittlich hundert Jahre alt wird und weil er die FAZ liest, kann er sicher glauben, dass sie sicher ist, die (Riester)-Rente.
» mehr

Samstag, 25. Oktober 2014

Beschäftigte in Werkstätten für behinderte Menschen und Bundesfreiwillige als Budgetbremse für die Rentner? Ein Exkurs über die faktische Kraft der Statistik in der realen Sozialpolitik.
» mehr

Freitag, 24. Oktober 2014

Vielleicht kein "Dammbruch", aber eine "Sickerblutung" in das gesellschaftliche Gewebe hinein. Es geht um das Sterben, um die Sterbehilfe. Und da braucht es Skepsis, Fragen und eine Warnung.
» mehr

Mittwoch, 22. Oktober 2014

„Wir brauchen Leute, die Bock haben zu arbeiten“. Also "fantastische Mitarbeiter". Und was die Schlachthöfe können, kann ein Burger-Brater auch.
» mehr
Interview zum Thema "Mindestlohn" beim Radiosender FluxFM Berlin am 22.10.2014
» Audio-Datei

Dienstag, 21. Oktober 2014

Mit der Lebenswirklichkeit ist das so eine Sache. Zur Forderung der Bundesagentur für Arbeit, die Kita-Öffnungszeiten an diese anzupassen.
» mehr
Interviewpartner im Beitrag „Auf Kosten der Sicherheit - Billige Arbeitskräfte am Flughafen“ des Politikmagazins „Frontal 21“ (ZDF) am 21.10.2014, 21:00-21:45 Uhr
» Video
Ohne das Bodenpersonal am Check-in geht am Flughafen Berlin-Tegel nichts. Doch jetzt verlieren rund 220 Mitarbeiter ihre Jobs, weil sie angeblich zu teuer sind. Viele von ihnen haben über 20 Jahre am Flughafen gearbeitet. Ihr Arbeitgeber ist die WISAG, eine der größten Dienstleistungsfirmen in Deutschland. Die hat zahlreiche Subunternehmen am Flughafen gegründet, deren Mitarbeiter deutlich weniger verdienen. Von ihnen wird bald die Arbeit am Check-in übernommen. Damit will der Konzern die Kosten drücken – auf Kosten der Mitarbeiter. Und auf Kosten der Sicherheit: Weil Personal auf dem Vorfeld fehlte, waren mehrere Wochen billige Aushilfskräfte im Sicherheitsbereich des Flughafens beschäftigt – ohne die vorgeschriebene Sicherheitsprüfung zu durchlaufen. Die Gewerkschaft der Polizei warnt vor einer Durchlöcherung des Kontrollsystems. Frontal21 zeigt, mit welchen Methoden ein Unternehmen langjährige Mitarbeiter abserviert und durch billigere Arbeitskräfte ersetzt.
Interviewpartner im Beitrag "Der Streit um die Streiks" in der Nachrichtensendung "Aktuelle Stunde" (WDR-Fernsehen) am 21.10.2014
» Video
Studiogast zum Thema „Wie viel Streik verträgt Deutschland?“ (Phoenix) am 21.10.2014, 10.45 - 12.00 Uhr
Die Geduld der deutschen Pendler und Urlaubsreisenden wurde in den letzten Wochen durch die Streiks der Gewerkschaft deutscher Lockführer (GDL) und der Pilotengewerkschaft "Vereinigung Cockpit" (VC) immer wieder stark strapaziert und ihr Verständnis für die Arbeitskämpfe offensichtlich reduziert. Doch das Streikrecht ist durch die Verfassung geschützt. Was steckt hinter dem Streikrecht? Wer darf streiken und unter welchen Bedingungen? Wie lange wird der Streit der Gewerkschaften noch anhalten? Welche Verantwortung haben die Gewerkschaften, wenn es darum geht, eine ganze Infrastruktur lahmzulegen? Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat jetzt ein Gesetz zur Tarifeinheit angekündigt. Was würde dieses Gesetz für die Gewerkschaften bedeuten? Über diese und andere Fragen spricht Elif Senel mit ihren Studiogästen, dem Tarifexperten des Instituts der deutschen Wirtschaft, Hagen Lesch, sowie Prof. Stefan Sell, Sozialwissenschaftler an der Hochschule Koblenz.

Sonntag, 19. Oktober 2014

Ein Thema, das sich doppelt hinter Gittern befindet: Die Situation in den Gefängnissen. Und Argumente für einen neuen Anlauf in Richtung Resozialisierung.
» mehr

Samstag, 18. Oktober 2014

18.10.2014, Bremen

„Die Finanzierung der Kindertagesbetreuung vom Kopf auf die Füße stellen“

Vortrag in der Handelskammer Bremen

Freitag, 17. Oktober 2014

Das haben sie davon: Früher in Rente = früher ins Grab. Oder doch nicht?
» mehr

Donnerstag, 16. Oktober 2014

16.10.2014, Berlin

„Vergabe von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen und die Untiefen des Monopsons. Von einer vielleicht guten Absicht zu einem absehbaren Desaster“

Vortrag auf der Fachtagung „Vergabe öffentlich finanzierter Aus- und Weiterbildung. Rechtslage und Alternativen – und Preis statt Qualität?“ der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und  der BAG Evangelische Jugendsozialarbeit

Dienstag, 14. Oktober 2014

Wegschauen, Handlungsstarre, ehrliches Bemühen, Wut und Hilflosigkeit. Das Sammelsurium der Folgen des Aufschlagens der Flüchtlingsfrage in den Kommunen.
» mehr

Montag, 13. Oktober 2014

13.10.2014, Cochem

„Alle mitnehmen – das geht nur vor Ort gemeinsam. Die demografische  Entwicklung und die Fachkräftefrage“

Impulsvortrag zur Gründung der „Zukunftsallianz Cochem-Zell“

Sonntag, 12. Oktober 2014

Interviewpartner im Beitrag "Verdienen Mitarbeiter von Fast Food-Ketten mit Mindestlohn weniger?"  des Politikmagazins "defacto" (HR-Fernsehen) am 12.10.2014
» Video
Ab 1. Januar gilt der gesetzliche Mindestlohn von 8 Euro 50. Die Bundesregierung hofft so, mehr Gerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt zu schaffen. Denn mehr Lohn pro Stunde bedeutet ja auf den ersten Blick mehr Geld im Portemonnaie. Doch diese Rechnung wird so nicht so leicht aufgehen.

Samstag, 11. Oktober 2014

Die Kinder und die Armut ihrer Eltern. Natürlich auch Hartz IV, aber nicht nur. Sowie die Frage: Was tun und bei wem?
» mehr

Freitag, 10. Oktober 2014

Wenn Symbolpolitik von der Bürokratie mit Leben gefüllt wird. Die Termingarantie für Krankenkassenpatienten - ein weiteres trauriges Lehrstück aus der Rubrik "Heftpflaster-Politik".
» mehr
Sell, Stefan:

„Wilder Westen“ des Bildungssystems,

in: Erziehung und Wissenschaft, Heft 10/2014, S. 2



» PDF-Datei

Donnerstag, 9. Oktober 2014

09.10.0214, Stuttgart

„Unsinn im Quadrat – Fehlsteuerungen in der Arbeitsmarktpolitik“

Vortrag auf der Fachtagung „Teilhabe braucht Arbeit“ der Initiative Pro Arbeit im Haus der Wirtschaft Stuttgart
Interview zum Thema "Jugendarbeitslosigkeit in Europa und die Ergebnisse des EU-Beschäftigungsgipfels in Mailand" bei FluxFM am 09.10.2014

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Interview zum Thema "Beschäftigter Gipfel, arbeitslose Europäer: EU-Beschäftigungsgipfel sucht Rezepte gegen Massenarbeitslosigkeit" in der Sendung "Journal am Morgen" (SWR 2) am 08.10.2014
» Audio-Datei

Dienstag, 7. Oktober 2014

Interviewpartner im Beitrag "Mies bezahlt: Weniger trotz Mindestlohn" des Politikmagazins Frontal 21 (ZDF) am 07.10.2014
» Video
07.10.2014, Berlin

„Der Alterspatient im Zweiten Gesundheitsmarkt“

Vortrag beim Parlamentarischen Abend der Zahntechniker-Innung Rheinland-Pfalz in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft

Montag, 6. Oktober 2014

Freundliche Nachfrage oder Druck ausüben? Die Krankenkassen und das Krankengeld.
» mehr

Sonntag, 5. Oktober 2014

Zur Dehnungsfähigkeit dessen, was ein „modernes“ Arbeitsrecht sein soll.
» mehr

Samstag, 4. Oktober 2014

Geförderter Wildwuchs: Ausbildungslosigkeit auf beiden Seiten der privaten Sicherheitsdienste und das "verständliche" Totstellen eines abgemagerten Staates.
» mehr

Freitag, 3. Oktober 2014

Angleichung "von unten" und "von oben". Zur Erwerbstätigkeit von Frauen ist West- und Ostdeutschland anlässlich des Tags der deutschen Einheit.
» mehr

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Und sie tun es doch: Therapeuten des Vivantes-Krankenhauskonzerns kommen in die Holzklasse und haben jetzt die Perspektive auf "branchenübliche Löhne".
» mehr

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Assistierte Ausbildung als eigenständiges Förderinstrument im SGB III/II verankern. Expertenpapier gibt Empfehlungen zur politischen Umsetzung
Assistierte Ausbildung unterstützt Jugendliche und Betriebe gleichermaßen. Und angesichts des immer noch erheblichen Problems, dass viele Jugendliche und junge Erwachsene keinen Zugang finden können zu einer dualen Ausbildung, wird nun gefordert, die "assistierte Ausbildung" zu einem eigenständigen Förderangebot auszubauen. Ein Expertenpapier der Konrad-Adenauer-Stiftung legt konkrete Vorschläge für eine politische Umsetzung dieses Vorhabens vor.
» mehr

Montag, 29. September 2014

Überforderte Kommunen, überbelegte Unterkünfte, ein Staat, der sich betroffen zeigt von den erwartbaren Folgen der eigenen Abmagerung, aber auch Beispiele, dass es anders gehen kann.
» mehr


Diesseits der großen "Jobwunderland"-Erzählung: Schmutzige Geschäfte auf Kosten der Reinigungskräfte und Rache für den gesetzlichen Mindestlohn seitens der großen Fastfood-Ketten.
» mehr

Sonntag, 28. September 2014

Schutzlos gegenüber denen, die schützen sollen? Vorwürfe gegen private Flüchtlingsheimbetreiber. Und bodenloser Zynismus eines Bürokraten.
» mehr

Samstag, 27. September 2014

Am Samstag, dem 27.09.2014, veranstalten ver.di und GEW eine Kundgebung vor dem rheinland-pfälzischen Landtag in Mainz:

"So wie es ist, darf es nicht bleiben! Für bessere Rahmenbedingungen in Kindertageseinrichtungen".

Los geht es um 11:55 Uhr. Das Ende ist für 14.00 Uhr geplant.

Als Redner werden u.a. erwartet:

Professor Dr. Stefan Sell (Hochschule Koblenz)
Karl Kardinal Lehmann (Bischof von Mainz)
Güngör Kiraz (Elternvertreter)
Irene Alt (Ministerin für Integration, Famile, Kinder, Jugend und Frauen)
Kirchenrat Dr. Thomas Posern (Evangelische Landeskirche)
Oberbürgermeister Michael Kissel (Vorsitzender Städtetag)
Angelika Spautz (Erzieherin) sowie
viele Erzieherinnen und Erzieher aus Rheinland-Pfalz.

Freitag, 26. September 2014

Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat einen Wissenschaftlichen Beirat Demografie eingerichtet, dessen Mitglieder heute offiziell berufen wurden. Ich gehöre auch dazu.
„Ich freue mich, dass die Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats ihre Expertise einbringen und mit der Landesregierung gemeinsam diskutieren, welche innovativen Antworten wir für die Herausforderungen der Zukunft entwickeln können“, so wird Ministerpräsidentin Maul Dreyer in einer Pressemitteilung der Staatskanzlei zitiert. Die Zusammensetzung des Beirates aus Professorinnen und Professoren vieler verschiedener Fachrichtungen von Universitäten und Hochschulen aus dem ganzen Land sichere vielseitige wissenschaftliche Impulse, betonte die Ministerpräsidentin. Der Beirat sei darüber hinaus ein Fundament für einen intensiveren wissenschaftlichen Austausch zwischen den rheinland-pfälzischen Hochschulen und unterschiedlichen Fachbereichen.
Eine Liste der Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats Demografie findet man hier.
Der Nachwuchs bleibt aus. Gleichzeitig: Schlechte Zeiten für Azubis. Was denn nun? (Scheinbare) Widersprüche in der dualen Berufsausbildung.
» mehr

Mittwoch, 24. September 2014

Das Kreuz mit den "Sonderrechten". Ein neues Urteil des Bundesarbeitsgerichts stärkt die Kirchen in ihrem Kampf gegen Kopftücher.
» mehr

Dienstag, 23. September 2014

Aus den real existierenden Arbeitsmärkten: Von "marktüblichen Löhnen" in "Tochtergesellschaften" und Ingenieuren aus der Datenwolke.
» mehr

Montag, 22. September 2014

22.09.2014, Berlin

„Volkswirtschaftliche und politische Dimensionen der (Bildungs-) Investitionen in Familien“

Vortrag auf der Fachtagung „Familienbildung – Investition in die Zukunft ... Von der „Familienbildung“ zur „Zusammenarbeit mit Familien“. 50 Jahre Paritätisches Bildungswerk Bundesverband“

Freitag, 19. September 2014

„Wer nachrechnet, wundert sich, wie lange es dauert, bis er das eingezahlte Geld zurück erhält.“ Natürlich - es geht um die "Riester-Rente".
» mehr
19.09.2014, Düsseldorf

Das „Übergangssystem“ – ist das nicht ein Auslaufmodell in Zeiten von „Azubimangel“ und „Akademisierungswahn“?

Impulsvortrag auf dem Landespolitischen Abend des Kolpingwerks Nordrhein-Westfalen:
„Keinen Jugendlichen links liegen lassen“ – welche Perspektiven schafft NRW für junge Menschen?

Donnerstag, 18. September 2014

Mindestlohnpflicht bei öffentlichen Aufträgen? Ja, aber nicht für Subunternehmer im Ausland. Ein deutsch-polnisches Modell der Bundesdruckerei wird vom EuGH bestätigt.
» mehr

Mittwoch, 17. September 2014

17.09.2014, Berlin

„Endstation Arbeitsgelegenheit?“

Vortrag auf dem Fachtag „Chance Arbeit? Perspektiven für behinderte und benachteiligte Menschen im Kontext von Arbeitslosigkeit“ der USE gGmbH

Dienstag, 16. September 2014

"Entschärfter" sanktionieren beim Existenzminimum? Das Bundesarbeitsministerium streut ein "Diskussionspapier" über mögliche Veränderungen bei den Hartz IV-Sanktionen.
» mehr
Interview "Ich kann den Eltern nur zurufen, wieder stärker Druck auszuüben" (HR 1) am 16.09.2014
Stefan Sell, Professor für Sozialpolitik in Remagen, über die Gründe unterschiedlich hoher Kosten in hessischen Kitas und dazu, ob diese Diskrepanz überwunden werden könnte.
» Audio-Datei

Montag, 15. September 2014

15.09.2014, Berlin

„Moderierte Gesprächsrunde: Protagonisten der 1. Stunde“

auf der Festveranstaltung „10 Jahre kindheitspädagogische Studiengänge“ der Evangelischen Hochschule Freiburg, der Hochschule Emden, der Hochschule Koblenz und der Alice Salomon Hochschule Berlin

• Prof. Dr. Hilde v. Balluseck (Alice Salomon Hochschule Berlin)
• Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff (Evangelische Hochschule Freiburg)
• Prof. Dr. Stefan Sell (Hochschule Koblenz)
• Prof. Dr. Georg Rocholl (Hochschule Emden)
• Günter Gerstberger (Robert Bosch Stiftung)
• Prof. Dr. Gerwald Wallnöfer (Freie Universität Bozen)
• Barbara Schmitt-Wenkebach (Pestalozzi-Fröbel-Haus Berlin)
Moderation: Prof. Dr. Iris Nentwig-Gesemann (Alice Salomon Hochschule Berlin) & Prof. Dr. Ralf Haderlein (Hochschule Koblenz)

Sonntag, 14. September 2014

Das ging schnell: Tarifverhandlungen scheitern am ersten Tag. Die Taxibranche zwischen dem gesetzlichen Mindestlohn ante portas und Uber & Co. im Nacken.
» mehr

Samstag, 13. September 2014

Früher war es tatsächlich besser, beispielsweise in der betrieblichen Altersvorsorge. Die wird heute von der "Entgeltumwandlung" dominiert - und damit sollen in Zukunft die Arbeitnehmer pflichtbeglückt werden.
» mehr

Freitag, 12. September 2014

12.09.2014, Koblenz

„50plus – Denken Sie nach“

Impulsvortrag auf der Auftaktveranstaltung der IHK-Kampagne „50plus – Nichts als Vor(ur)teile“




12.09.2014, Ludwigshafen

„Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit – Analyse der gegenwärtigen Situation“

Vortrag auf dem Studientag „Ökonomisierung – Risiken für die soziale Arbeit und mögliche Auswege“ der Mitarbeitervertretung des Diakonischen Werks Pfalz

Donnerstag, 11. September 2014

11.09.2014, Köln

„Lücken in der Existenzsicherung in Deutschland – SEHEN“

Vortrag auf der Fachtagung „Die Lücken in der Existenzsicherung in Deutschland. Gesehen, bewertet – und nun?“ des Deutschen Caritasverbandes im Rahmen des Projektes EMIN

Mittwoch, 10. September 2014

Wohnst Du schon oder suchst Du noch? Die Wohnungsfrage als neue alte soziale und "Markt"-Frage, zunehmend auch für die "Mitte".
» mehr
10.09.2014, Kassel

Colloquium IV: Arbeitsmarkt und Arbeitsmarktpolitik
„Arbeitsmarktpolitik aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht“

60 Jahre Bundessozialgericht
46. Richterwoche
Stand und Zukunft der Sozialpolitikforschung in Deutschland aus disziplinärer Sicht

Dienstag, 9. September 2014

Das Bundesverfassungsgericht grummelt, beißt aber (noch) nicht. Zur Entscheidung über die Bestimmung der Höhe der Regelbedarfsleistungen im Grundsicherungssystem.
» mehr

Montag, 8. September 2014

Pflegenotstand - und nun? Notwendigkeit und Möglichkeit von Mindeststandards für die Ausstattung der Krankenhäuser mit Pflegepersonal.
» mehr


Es gibt Medien, es gibt perfide Medien und es gibt die BILD-Zeitung. Heute ist wieder mal so ein Tag, wo man das studieren kann bzw. muss. Die BILD-Zeitung greift ganz tief in den sozialpolitischen Sumpf und offensichtlich gibt es Menschenkinder in der Redaktion, die einen Spaß daran haben, die da unten gegen die anderen da unten aufzuhetzen.
» mehr
Vor zehn Jahren wurde nach mehrjährigen Bemühungen am Campus Remagen der Hochschule Koblenz eine Kindertageseinrichtung für Krippenkinder von Studierenden und Mitarbeitern eröffnet. Ich war damals der Vorsitzende des Trägervereins, denn es gab erst später die rechtliche Möglichkeit für die Studierendenwerke in Rheinland-Pfalz, solche Einrichtungen zu betreiben. Es hat viel Kraft gekostet, das Geld für den Bau und dann für den Betrieb der Krippe zu organisieren. Aber es hat sich gelohnt. Am Wochenende konnte die Einrichtung ihr zehnjähriges Bestehen feiern.

Nachtrag: Der Bonner "General-Anzeiger" hat am 12.09. ebenfalls über die Feier berichtet: Seit zehn Jahren betreuen vier Erzieherinnen die Kleinsten, so ist der Artikel überschrieben.

Donnerstag, 4. September 2014

Burger-Brater auf der Straße. Streikaktionen von Fastfood-Beschäftigten in mehr als 150 Städten in den USA.
» mehr

Mittwoch, 3. September 2014

Wenn unterschiedlich starke Arme eigentlich das Gleiche wollen und sich in die Haare kriegen: "Tarifeinheit" aus einer anderen Perspektive
» mehr

Dienstag, 12. August 2014

Interviewpartner im Beitrag "Kampf der Ideologen auf Kosten der Eltern. Betreuungsgeld absurd" des Politikmagazins "Report Mainz" (ARD) am 12.08.2014
» Video
(dort auch mit einer längeren Fassung des Interviews, die hier als mp4-Datei abgerufen werden kann)

Samstag, 9. August 2014

Amazon mal wieder. In mehrfacher Hinsicht. Sozialpolitisch besonders interessant ist natürlich so eine Überschrift: "Amazon trickst deutsche Gewerkschaft aus". Dort kann man lesen: »Der Onlinehändler fordert deutsche Verlage auf, Bücher über Logistikzentren in Polen und Tschechien zu verschicken – und die Kosten dafür selbst zu tragen. Ein Kniff, um Gewerkschaften zu entmachten.«
» mehr


Von Jobcentern, nach denen nichts mehr kommt, zukünftigen Modellprogrammen, die bisherige Modellprogramme substituieren und dem ewigen Dilemma von Person und System oder Angebot und Nachfrage. Und von ganz unterschiedlichen Menschen.
» mehr

Freitag, 8. August 2014

Copy and paste geht schnell - daneben. Reden wir über die "Riester-Rente". Und eine "Studie".
» mehr

Mittwoch, 6. August 2014

Ältere Arbeitnehmer im Sandwich-Dilemma zwischen der Aussicht auf eine bessere Zukunft und einer für viele heute enttäuschenden Realität.
» mehr


Der Boom des Kinderwunsch-Tourismus durch die globalisierte Fortpflanzungsmedizin. Ein Lehrstück über die Vermarktlichung des Lebens und die Hilflosigkeit angesichts der Regulierungsdimensionen. Zugleich aber auch wieder das alte Muster: Von den Wohlhabenden zu den Armen und der Kostengünstigkeit der Kinder-Produktion in Niedriglohnländern.
» mehr

Dienstag, 5. August 2014

Was haben IT-Mitarbeiter, Ingenieure, Ärzte im öffentlichen Gesundheitsdienst und Erzieher/innen gemeinsam? Sie sind potenziell reif für die kommunale Arbeitsmarktzulage. Nicht nur in München.
» mehr

Montag, 4. August 2014

Offizielle Arbeitslose statistisch auf der Flucht, viele tatsächliche Arbeitslose im Niemandsland der Nicht-Zählung und viel wichtiger: Die Baustelle Hartz IV zwischen vielen kleinen geplanten Änderungen und dem Ruf nach einer grundsätzlichen Reform.
» mehr

Samstag, 2. August 2014

Richtungsweisendes Urteil hin zu einer lebensfremden Utopie oder ein längst überfälliges Vorgehen gegen die "Täter hinter den Tätern"? Die Figur der omnipräsenten Pflegefachkraft.
» mehr

Freitag, 1. August 2014

Der Premiumhersteller mag das nicht. Also zerrt man kritische Berichterstattung vor das Gericht. Eigentlich aber geht es um eine Systemfrage, die sich um Werkverträge dreht.
» mehr


Was muss sich ändern, um die Qualität in Ausbildung und Beruf zu ändern? Ein Interview mit Stefan Sell im Blickpunkt „Kita-Anspruch auf dem Prüfstand: Rechtsanspruch auf Betreuungs-Platz für U3-Kinder 1 Jahr in Kraft“ der Sendung „Mittagsecho“ (WDR 5) am 01.08.2014
Zuerst kommt ein kurzer Beitrag: „Debatte um Kita-Ausbau und Betreuungsgeld zum Stichtag 1.8.“ von Julia Barth. Dann „Alltag in einer Kindertagesstätte. Eine Reportage aus einer Kita in Hamburg“ von Vivien Winzer. Daran anschließend das  Interview mit mir.
» Audio-Datei

Mittwoch, 30. Juli 2014

"Das ist eine katastrophale Entwicklung". Kita-Qualitätsgesetz vorerst an Finanzierung gescheitert.  Ein Gespräch mit Stefan Sell, in: junge Welt, 30.07.2014
» Interview

Montag, 28. Juli 2014

Das schreit jemand - nicht - vor Glück. Die (noch) Zwei-Klassen-Gesellschaft bei den Paket- und Kurierdiensten und Wildwest bei den Arbeitsbedingungen.
» mehr


Betreuungsgeld: Es gibt "keinen Zugang zu dieser angeblich neuen Studie". Sozialwissenschaftler hält Ergebnisse für nicht nachvollziehbar. Interview in der Sendung „Top 9. Kultur und Politik am Mittag“ (Deutschlandradio Kultur) am 28.07.2014
» Audio-Datei

Vgl. zu dem Thema auch meinen Blog-Beitrag Immer diese Jahrestage. Wie wär's mit dem Betreuungsgeld? vom 27.07.2014

Sonntag, 27. Juli 2014

Immer diese Jahrestage. Wie wär's mit dem Betreuungsgeld?
» mehr

Samstag, 26. Juli 2014

Interview in der Sendung "Gut betreut – oder nur geparkt? Ein Jahr Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz" des Wirtschaftsmagazins "Geld, Markt, Meinung" (SWR1) am 26.07.201
» Audio-Datei


Kinder und Jugendliche als Flüchtlinge an der texanischen Grenze und in Freiburg im Breisgau. Gemeinsamkeiten und Unterschiede eines globalen Phänomens, das vor Ort aufschlägt.
» mehr

Freitag, 25. Juli 2014

Von Quantitäten, Qualitäten und einem realen Fachkräftemangel: Die Kindertageseinrichtungen und das (fehlende) Personal. Und wieder einmal: Das Geld.
» mehr

Donnerstag, 24. Juli 2014

Sanktionen bei uns, Sanktionen aber auch auf der Insel. Eine kritische Diskussion über die Kürzung bis hin zum Entzug von Sozialleistungen in Großbritannien.
» mehr

Mittwoch, 23. Juli 2014

Die Zeitungszusteller, ihr verdünnter Mindestlohn und - nicht nur - der Lobbyismus der Verleger. Eine echte Zangengeburt mit offenem Ende.
» mehr

Dienstag, 22. Juli 2014

Interviewpartner im Beitrag „Ausnahmen beim Mindestlohn: Der Sieg der Lobby“ des Politikmagazins „Report Mainz“ (ARD) am 22.07.2014
Zeitungszusteller haben einen harten Job, doch ausgerechnet sie bekommen vorerst keinen Mindestlohn. Ein Sieg der Verlegerlobby.
>> Video


Überraschung: Die Bundesbank hat herausgefunden, dass Leute, die kein oder zu wenig Geld haben, auch nichts oder zu wenig kaufen können. Oder doch nicht?
» mehr

Montag, 21. Juli 2014

Mindestlohn oder existenzsichernder Lohn und die Putzkräfte in den heiligen Hallen der britischen Regierung. Ein Ausflug auf die Insel.
» mehr


Je näher der gesetzliche Mindestlohn kommt, desto konkreter werden die offenen Fragen. Beispielsweise: Wer ist eigentlich ein Langzeitarbeitsloser und wie erkennt man rechtssicher einen solchen?
» mehr

Sonntag, 20. Juli 2014

Vom "Kampfplatz" demografische Entwicklung zur höchst realen Rollatoren-Gesellschaft und den Mühen einer Alltagsgestaltung vor Ort.
» mehr

Freitag, 18. Juli 2014

"Verlorene Generation" dort, aber auch hier. Dazu europäische Verlautbarungsrhetorik und bei uns ein "Übergangssystem", zu dem es kein Erkenntnis-, sondern ein veritables Umsetzungsproblem gibt.
» mehr


Jugendarbeitslosigkeit: "Wir sprechen von einer verlorenen Generation". Arbeitsmarktforscher Stefan Sell im Gespräch mit Regina Brinkmann. Interview in der Sendung „Campus & Karriere“ (Deutschlandfunk) am 18.07.2014
» Audio-Datei

Mittwoch, 16. Juli 2014

Nicht Fisch, nicht Fleisch. Statt punktuelles Herumfummeln am Kooperationsverbot zwischen Bund und Ländern sollte man das einfach streichen.
» mehr

Dienstag, 15. Juli 2014

Und ewig grüßt die Kapitaldeckung. Die Pflegeversicherung durch eine kapitalgedeckte Teil-Finanzierung der stationären Pflege retten?
» mehr

Sonntag, 13. Juli 2014

Diesseits und jenseits der verständlichen Empörung: Gesetzliche Regelung der Kinderarbeit in Bolivien.
» mehr

Samstag, 12. Juli 2014

12.07.2014, Koblenz

„Chancen und Risiken des demografischen Wandels in der Region Mittelrhein“

Vortrag auf dem Tag der Region Mittelrhein 2014

Freitag, 11. Juli 2014

Klassisch-handfeste und gleichzeitig experimentelle Tarifpolitik. Die IG Metall zwischen Stammbelegschaften und Werkvertragsbeschäftigten.
» mehr

Donnerstag, 10. Juli 2014

Jenseits der Bedrohungsgefühle: Die lang anhaltende Einwanderung von Migranten nach Großbritannien hat der Beschäftigung der einheimischen Bevölkerung insgesamt nicht geschadet - und warum diese Studie zugleich für die deutsche Mindestlohndiskussion sehr relevant ist.
» mehr

Mittwoch, 9. Juli 2014

Der verfassungsrechtliche (und der logische) Teufel steckt oftmals im gesetzgeberischen Detail – wahrscheinlich trifft es jetzt die abschlagsfreie „Rente mit 63“.
» mehr

Dienstag, 8. Juli 2014

Immer diese "Verschiebebahnhöfe" - früher zugunsten der Krankenkassen in die Pflegeversicherung und jetzt soll es in die andere Richtung gehen. Die Rechnung bekommen sowieso Dritte.
» mehr

Montag, 7. Juli 2014

Interviewpartner im Beitrag „Irreführender Rentenbescheid. Bei der Renteninformation fehlen viele Abzüge“ des Wirtschaftsmagazins „WISO“ (ZDF) am 07.07.2014

» Video 

Sonntag, 6. Juli 2014

Ein bescheiden gemachter Schluck aus der Pulle - wie die Rentenerhöhung 2014 berechnet wird. Zugleich ein Lehrstück für moderne "Formel-Sozialpolitik".
» mehr

Freitag, 4. Juli 2014

5,2 oder 5,7 oder 6,7 oder doch 7,6 Kleinkinder pro Fachkraft? Wer bietet mehr? Nein, ein Blick auf die Kleinkindbetreuung mit einem desaströsen Ergebnis: "Die Lage ist noch viel schlimmer als gedacht". Personalschlüssel und Personalrealität am Beispiel der Hamburger Kindertageseinrichtungen.
» mehr


Ganztagsschulen als Schnecke. Eine neue Studie, politische Forderungen in Richtung mehr Ganztägigkeit und ein Schuss ins bildungspolitische Knie namens Kooperationsverbot.
» mehr


Interview: "Stefan Sell über den gesetzlichen Mindestlohn und die Bypass-Strategien der Arbeitgeber" in der Sendung "Journal am Morgen" (SWR 2) am 04.07.2014
» Audio-Datei

Donnerstag, 3. Juli 2014

Interviewpartner im Beitrag "Realmitarbeiter bangen um ihre Jobs. Unfaire Tricks im Einzelhandel" im Politikmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" (SWR-Fernsehen) am 03.07.2014, 20:15 - 21:00 Uhr
» Video


Alternativer Drogen- und Suchtbericht fordert eine neue Strategie in der Drogenpolitik.
» mehr

Dienstag, 1. Juli 2014

Der "kleine" Mindestlohn auf allen Kanälen - und Stille um die "große" Tarifvertragswelt. Dabei ist die Allgemeinverbindlichkeitserklärung von Tarifverträgen ein viel schärferes Schwert.
» mehr


Interviewpartner im Beitrag "Tarifeinheit - Vom Sinn und Unsinn kleiner Gewerkschaften" in der Sendereihe "Hintergrund" (DLF) am 01.07.2014, 18:40-19:00 Uhr
» Audio-Datei
Die Bundesregierung scheint entschlossen, die Macht kleiner Gewerkschaften einzuschränken. Noch in diesem Jahr soll ein Gesetzentwurf für die sogenannte Tarifeinheit vorliegen, nach der nur der Tarifvertrag der größten Gewerkschaft eines Betriebes gelten soll. Allerdings könnte das Vorhaben mit dem Streikrecht kollidieren.

Montag, 30. Juni 2014

Anything goes? Diese Sichtweise auf "Familie" wird einigen sehr weh tun, spiegelt aber die Realität. Spannend ist die Frage, was man familienpolitisch daraus (nicht) macht.
» mehr

Sonntag, 29. Juni 2014

Großbritannien: Alte Menschen allein zu Haus - auch diesseits der Insel ein Thema, das aus dem Schatten geholt werden sollte.
» mehr


"Kampfplatz Einzelhandel". Betrachtet man die vielen Berichte in den vergangenen Jahren über die Verschlechterung der Arbeitsbedingungen im Einzelhandel, sei es in Form unbezahlter Mehrarbeit, dem Mobbing gegen Mitarbeiterinnen, die man los werden will usw., dann kann man durchaus mit dieser drastisch daherkommenden Begrifflichkeit operieren.
Erneut muss aus dieser vielgestaltigen Welt berichtet werden - vor allem deshalb, weil hier ein Unternehmen schon richtig weit geht.
» mehr

Samstag, 28. Juni 2014

Interviewpartner im Beitrag „Ausbeutung über Werkverträge - Profitieren Niedriglöhner vom gesetzlichen Mindestlohn?“ in der Sendung „Arbeitsplatz“ (SWR 1) am 28.06.2014
>> Audio-Datei
(Der Beitrag kommt gleich am Anfang der Sendung)
28.06.2014, Longuich

"Gerechtigkeit im, durch und neben dem Arbeitsmarkt. Eine Un-Möglichkeit"

Vortrag auf der Sommerfachtagung 2014 "Die Römer und der Mindestlohn" des Vereins der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler der Universität Trier

Freitag, 27. Juni 2014

Das "Schlupfloch" in der sozialpolitischen Regelungswelt - für die einen der "Schleichweg" zu mehr Gerechtigkeit, für die anderen eine böse Sache.
» mehr


Wenn rumänische Bauarbeiter übel ausgebeutet werden, aber nicht wie sonst "verschwinden", sondern Widerstand leisten und sich die Vertreter des Staates "betroffen" zeigen. Die Spitze eines Eisbergs ist sichtbar geworden - diesmal in Frankfurt am Main.
» mehr

Donnerstag, 26. Juni 2014

Ein Teil der weltweiten Flüchtlingswelle strandet auch in Deutschland. Hier suchen Kommunen nach Schlafplätzen, die Regierung plant mal wieder eine Begrenzung des Asylrechts und da war doch noch ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts.
» mehr

Dienstag, 24. Juni 2014

Interviewpartner im Beitrag "Arbeitsmarktpolitik: Kritik an sinkender Qualität bei Weiterbildung" des Politikmagazins "Fakt" (ARD) am 24.06.2014, 21:45 - 22:15 Uhr
Gewerkschaften und Wissenschaftler kritisieren einen wachsenden Konkurrenzdruck auf dem Markt der beruflichen Weiterbildung. Die Folge davon seien niedrige Löhne bei den Anbietern sowie sinkende Qualität der Bildungsangebote, sagten Vertreter der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und der Koblenzer Wirtschaftswissenschaftler Stefan Sell dem ARD-Magazin FAKT.
Nothilfe für die Zeitungsverleger: Noch eine Ausnahme beim flächendeckenden Mindestlohn (eigentlich) ohne Ausnahmen?
» mehr

Montag, 23. Juni 2014

Glücklicher Konsum, unglückliche Überschuldung. Und die Hoffnung: Zurück auf Start für die im Unglück geht demnächst schneller. Wirklich? Zur Reform der Verbraucherinsolvenz.
» mehr

Sonntag, 22. Juni 2014

Ein sozialdemokratischer Sozialsenator, der "Null-Euro-Jobs" schaffen will? Das kann doch eigentlich - eingedenk der Tatsache, für was die SPD behauptet, zu stehen - nur eine Falschmeldung sein. Es sei denn, es handelt sich um Herrn Scheele aus Hamburg. Da wundert einen nichts mehr.
» mehr

Freitag, 20. Juni 2014

Böse Anwälte, gute Anwälte? Wie Rechtsanwälte mit dem (angeblichen) Geschäftsmodell "Hartz IV-Klagen" in die Medien-Mangel genommen werden und warum da was fehlt.
» mehr

Donnerstag, 19. Juni 2014

Das große Durcheinander auf der Hartz IV-Baustelle. Sanktionen verschärfen oder ganz abschaffen, mit (noch) mehr Pauschalen das administrative Schreckgespenst Einzelfallgerechtigkeit verjagen oder den „harten Kern“ der Langzeitarbeitslosen aus dem SGB II in das SGB XII "outsourcen"?
» mehr


Alles wird besser im Laufe der Zeit, werden wir doch immer wohlhabender und die Wirtschaft wächst und wächst, von einigen Dellen mal abgesehen. Auf diese Aussage kann man in vielen Lebensbereichen nur mit zweifelnder Skepsis bis Kopfschütteln reagieren, was besonders evident ist für die Realität in den unteren Etagen unserer Gesellschaften. Schauen wir beispielhaft auf die Insel, also nach Großbritannien, denn dort wird über die Befunde einer neuen Studie zur Armutsentwicklung diskutiert.
» mehr

Mittwoch, 18. Juni 2014

Menschen in Hartz IV: "Vergessen" und verloren zwischen den Systemen, wo es doch "Hilfe aus einer Hand" geben soll? Und die Zeit läuft gegen sie (und gegen die Systeme)
» mehr


"Von der Substanz leben" - damit lässt sich beschreiben, was nicht erst seit kurzem in unserem Staat passiert. Die Ökonomen drücken das so aus: Wenn die Bruttoinvestitionen des Staates geringer sind als die Abschreibungen - die ja den Werteverzehr der vorhandenen Infrastruktur abbilden -, dann sind die Nettoinvestitionen negativ, es wird also nichts Neues geschaffen, sondern man verzehrt im wahrsten Sinne des Wortes das, was in der Vergangenheit investiert worden ist. Mit diesem Tatbestand sind wir konfrontiert seit dem Jahr 2003 - und zwar ohne Unterbrechung. 
» mehr


Interview zum Thema "DGB-Studie zu den Problemen von Hartz IV-Empfängern und einer mangelhaften Betreuung in den Jobcentern" in der Sendung "Der Nachmittag" (SWR1) am 18.06.2014

Dienstag, 17. Juni 2014


Keine Erdbeeren von glücklichen Erntehelfern, ganz im Gegenteil. Zur realen Situation in vielen Unternehmen der Landwirtschaft, den Hilferufen von ganz unten und dem Werben ganz oben um Ausnahmeregelungen für ein "Weiter so".
» mehr

Sonntag, 15. Juni 2014

Moderner Sklavenhandel, moderne Wertschöpfungsketten, die Garnelen (nicht nur bei Aldi) und wir. Zugleich ein Lehrbuchbeispiel für guten Journalismus.
» mehr

Samstag, 14. Juni 2014

Und durch ist sie ... Zum Umbau der Krankenkassenfinanzierung und den damit verbundenen Weichenstellungen.
» mehr


Aus den Augen, aus dem Sinn? Die Vertreibung der sichtbaren und deswegen störenden Armut und der partiell erfolgreiche Protest dagegen.
» mehr

Freitag, 13. Juni 2014

Wieder eine dicke Packung: Bewegung und Stillstand, viele Studierende, Auszubildende auf der Flucht, zu viele Abgehängte, der Migrationshintergrund natürlich, abbrechende Gymnasiasten und die Inklusion auch noch. Der Bericht "Bildung in Deutschland 2014".
» mehr

Donnerstag, 12. Juni 2014

Das muss ja auch mal gesagt werden: Rettet den deutschen Spargel vor dem deutschen Mindestlohn! Und die Gurken gleich mit. Aber natürlich ist es in Wahrheit wieder einmal komplexer.
» mehr

Mittwoch, 11. Juni 2014

Die klassische Taxibranche hat es nicht leicht in Zeiten von gesetzlichem Mindestlohn und rosinenpickender Konkurrenz aus der App-Economy.
» mehr

Dienstag, 10. Juni 2014

Böse Krankenhäuser, rechnungsprüfend-korrekte Krankenkassen und eine Botschaft mit einer gehörigen Portion "Was für eine Sauerei"-Faktor. Oder ist es doch nicht so einfach?
» mehr


Interviewpartner in der Schwerpunktsendung zum Thema "Rente" des Politikmagazins "Frontal 21" (ZDF) am 10.06.2014, 21:10 - 21:45 Uhr
Themen:
Verflixt und zugeschnürt - Das Rentenpaket der Bundesregierung, Alte Versprechen, neue Gewissheit - Die niedrige Rente ist sicher, Reiche Rentner, arme Kinder - Generationenvertrag aus dem Gleichgewicht, Andere Rentenpolitik - Was machen unsere Nachbarländer besser?
Wie immer kann man aus Zeitgründen nur kurz zu Wort kommen, aber die Redaktion von Frontal 21 hat längere Auszüge aus dem Gespräch mit mir online gestellt: Video

Montag, 9. Juni 2014

Gott schütze die Praktikanten! Und die Rentner, die Zeitungsausträger und die studentischen Hilfskräfte. Ach, der Mindestlohn.
» mehr


Interviewpartner im Beitrag "Abgeschrieben und doch aufgestiegen. Menschen ohne Chance am Arbeitsmarkt" in der Sendung "Lebenswelten" (NDR Info) am 09.06.2014
» Audio-Datei

Samstag, 7. Juni 2014

Heizung runter und Pullover raus in der kalten Jahreszeit? Das Bundessozialgericht und ein Urteil zu den Heizkosten von Hartz IV-Empfängern in Berlin.
» mehr

Freitag, 6. Juni 2014

Wer "schmarotzt" wo und wie? Und was ist "Sozialtourismus"? Das sind gar keine einfachen Fragen. Sie sollten aber gestellt werden.
» mehr


Interview zum Thema „Der polarisierte Arbeitsmarkt“ im Deutschlandradio Kultur am 06.06.2014, 06:50 – 06:58 Uhr
Die einen sind völlig überfordert, die anderen suchen verzweifelt nach einem Job - in Deutschland muss über die Verteilung von Arbeit grundsätzlich neu diskutiert werden, fordert der Sozialwissenschaftler Stefan Sell.
» Audio-Datei

Donnerstag, 5. Juni 2014

Wenn ein privates Versicherungsunternehmen in Sorge um das Überleben der umlagefinanzierten Sozialversicherung ist und mit einem Medikamentenkoffer anrücken möchte, dann steht die Vergiftung vor der Haustür. Oder: Frechheit siegt oftmals - aber zu viel davon dann auch wieder nicht.
» mehr


"Es ist halt leichter, schöne Reden zu halten, als etwas am System zu ändern". Das gilt auch bei der Schwarzarbeit und dem Betrug an den Sozialkassen. Dabei könnte man, wenn man denn wollte.
» mehr
05.06.2014, Berlin

"Ein Jahr Rechtsanspruch U-3. Alles gut jetzt!? Eine „Erfolgsgeschichte“ im Spiegel der Daten"

Vortrag auf dem Fachforum „Ein Jahr Rechtsanspruch U-3. Weiter so!?“ auf dem 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag

Mittwoch, 4. Juni 2014

04.06.2014, Berlin

"Orientierung an Bedarfen und am Markt: Entwicklung des Bedarfs an sozialen Diensten und Einrichtungen – insgesamt und mit Blick auf die Caritas"

Vortrag auf der Fachtagung „Expansion und Profil – eine Herausforderung für die kirchliche Caritas“ der Kommission für caritative Fragen der Deutschen Bischofskonferenz

Sonntag, 1. Juni 2014

Interviewpartner im Beitrag „Wie Chefs Personalvertreter mobben“ des Politikmagazins „defacto“ (HR-Fernsehen) am 01.06.2014
» Video
Betriebsräte sind immer mehr Unternehmern ein Dorn im Auge. Sie werden systematisch bekämpft und gemobbt.
Alle reden von der "Rente mit 63", nur wenige von der "Mütterrente" - aber so gut wie gar nichts hört man über einen weiteren Bestandteil des großkoalitionären Rentenpakets: die Verbesserung bei der Erwerbsminderungsrente. Dabei lohnt ein genauerer Blick auf diese Komponente. Er fällt - das sei hier vorweg genommen - mehr als enttäuschend aus. Dabei sind wir hier mittendrin auf einer der größten Baustellen unseres Alterssicherungssystems.
» mehr


Auslaufmodell Amtsarzt? Die Gesundheitsämter in einem besonderen Sandwich-Dilemma zwischen (eigentlich) mehr Aufgaben und (faktisch) weniger Personal.
» mehr

Donnerstag, 29. Mai 2014

Von der fortschreitenden "Vertafelung" der unteren Etagen unserer Gesellschaft und warum die Zahl derjenigen, die nicht in Urlaub fahren können, kein geeigneter Maßstab ist.
» mehr

Dienstag, 27. Mai 2014

Die selbsternannte "Bildungsrepublik" kreißte und gebar eine föderalisierte Maus. Das "Bildungspaket" ist vor allem eine haushälterische Flickschusterei in Zeiten des Patchwork-Regierens.
» mehr

Montag, 26. Mai 2014

Interviewpartner im Beitrag „Nicht supergeil bei Edeka“ des Wirtschaftsmagazins WISO (ZDF) am 26.05.2014, 19:35 – 20:15 Uhr
Alles supertoll bei Edeka, das will der erfolgreiche Edeka-Spot weiß machen. Für viele der 140.000 Mitarbeiter gilt das jedoch nicht. Sie erwartet weniger Lohn für längere Arbeitszeit.
» Video

Sonntag, 25. Mai 2014

Die Notwendigkeit der Beherrschung "höherer Mathematik" im Allgemeinen und bei der "Mütterrente" im Besonderen.
» mehr

Freitag, 23. Mai 2014

Interviewpartner im Beitrag „Rettung nicht um jeden Preis. Kirchliche Sozialeinrichtungen im Norden in Finanznöten“ in der Sendung „Blickpunkt: Diesseits“ (NDR Info) am 25.05.2014
» Audio-Datei
Eine "Höchstquote" für Studienabbrecher? Über abbrechende Weiterstudierende, Schein-Studierende mit Semesterticket und am System Gescheiterte. Und einige kritische Anfragen an unser Bildungssystem.
» mehr
23.05.2014, Mainz

"Die Finanzierung der Kindertagesbetreuung vom Kopf auf die Füße stellen. Das Modell eines „KiTa-Fonds“ zur Verringerung der erheblichen Unter- und Fehlfinanzierung der Kindertagesbetreuung in Deutschland sowie der Abbildung einer qualitätsorientierten Weiterentwicklung des SGB VIII"

Vortrag und Diskussion auf der Jahreskonferenz 2014 der Jugend- und Familienministerkonferenz (JFMK)

Donnerstag, 22. Mai 2014

Zahlreiche, für die Bürger existenzielle Leistungen werden vor Ort in den Kommunen organisiert. Oder sagen wir besser – sie sollten dort organisiert werden. Generell kann man sagen, dass kommunalere Systeme wie beispielsweise der gesamte Bereich der Kinder- und Jugendhilfe dadurch charakterisiert sind, dass es eine – nett formuliert – erhebliche Varianz der Art und Weise der Leistungserbringung gibt. Quantität und vor allem auch die Qualität der Dienstleistungen und der Infrastruktur im sozialen Bereich schwanken von Alpha bis Omega. Für den einzelnen Bürger bedeutet das natürlich auch, dass es für ihn entscheidend darauf ankommt, in welchem Landkreis, kreisfreie Stadt oder gar Gemeinde er mehr oder weniger zufällig aufgeschlagen ist.
Illustrieren wir diese allgemeinen Anmerkungen am Beispiel der Unterbringung von Obdachlosen bzw. wohnungslosen Menschen.
» mehr


"Die EU ist keine Sozialunion", sagt die Bundeskanzlerin. Sozialleistungen an EU-Ausländer seien "eine große soziale Errungenschaft, die man mehr würdigen sollte", sagt ein Sozialrechtler.
» mehr

Mittwoch, 21. Mai 2014

"Hier regnet es Geld": Von "guten" und "schlechten" Bettlern. Sogar bei denen gibt es eine Unter- und Mittelschicht. Und "Luxusverdiener".
» mehr